Aktuelles

Bitte beachten

Spendenaufruf Spielgeräte
Spendenaufruf.pdf (113.87KB)
Spendenaufruf Spielgeräte
Spendenaufruf.pdf (113.87KB)


 

Neue Schulzeiten ab 03.01.2023
Neue Schulzeiten.pdf (173.01KB)
Neue Schulzeiten ab 03.01.2023
Neue Schulzeiten.pdf (173.01KB)


Hygieneplan für Schulen in Rheinland-Pfalz
18. überarbeitete Fassung
20220427_18._Hygieneplan.pdf (580.47KB)
Hygieneplan für Schulen in Rheinland-Pfalz
18. überarbeitete Fassung
20220427_18._Hygieneplan.pdf (580.47KB)


Wie Fußspuren im Sand


Es waren vier wundervolle Schuljahre in unserer Grundschule. Die Kinder der vierten Jahrgangsstufe schauten am Freitag den 12.07.2024 das letzte Mal zurück und erblickten ihre „Fußspuren im Sand“. Dabei wurden schöne Erinnerungen in das Gedächtnis gerufen: Lesenächte, Zirkusauftritte, Klassenfahrten sowie Klassenprojekte. Aber auch an die anfängliche Corona Pandemie, bei denen unsere Viertklässler im ersten Schuljahr auf zahlreiche Hindernisse stießen, wurde erinnert.
Die Grundschulzeit hat wahrlich ihre Fußspuren in ihrem Leben hinterlassen, die Kinder gehen nun weitere Wege in Richtung der weiterführenden Schule.


Mit einem fröhlichen und einem tränenden Auge gestaltete die Schulgemeinschaft gemeinsam mit ihren drei Lehrerinnen und der Elternschaft eine unvergessliche Abschiedsfeier. Dabei wurde gelacht, gesungen, getanzt und musiziert. Hierbei tanzten sich 53 Viertklässlerinnen und Viertklässler durch alle vergangenen Schuljahre mit einem Medley ihrer vergangen Tanzauftritte.
Doch wie es unsere Schulleitung Frau Rohde auch am letzten Tag erwähnte: Die Fußspuren dürfen gerne zurückführen. Die Grundschule steht jedem ehemaligen Schüler und Schülerin offen.
Wir freuen uns, von euren neuen Erlebnissen zu hören und sind in Gedanken bei jeder neuen „Fußspur im Sand“. Die Schulgemeinschaft der St. Marien Grundschule Speicher wünscht allen erholsame Sommerferien und alles Gute.

Bundesjugendspiele 2024


Am Freitag, den 28. Juni 2024 ging es endlich wieder los!


Die Kinder der Grundschule St. Marien in Speicher, alle helfenden Eltern und Lehrer trotzten dem grauen Regenwetter mit sommerlicher Stimmung und Sportbegeisterung. Bei den Bundesjugendspielen wurden die Kinder in Wurf, Sprung und Ausdauerlauf geprüft.
Viele Helferinnen und Helfer schauten den Kindern dabei zu, wie sie in den sportlichen Disziplinen alles gaben. Aber auch Zuschauer und Verwandte kamen um die ausgelassene Stimmung zu genießen. Der Wettkampf spornte die Kinder an, ihr Bestes zu geben.


Auch der traditionelle Staffellauf der Klassenstufen wurde dieses Jahr wieder durchgeführt. Dabei gratulieren wir der Schmetterlingsklasse (1c), Maulwurfsklasse (2b), Erdmännchenklasse (3c) und der Froschklasse (4c) zu ihrem Sieg.


Die Grundschule bedankt sich insbesondere bei allen Eltern sowie die 5. Klässler des Genossenschaftlichen Gymnasiums, die freiwillig zur Unterstützung die Riegen führten und den Kindern damit ein unvergessliches Sportfest bereiteten.
(A. Dau)



Wettbewerb „Känguru der Mathematik“


Auch dieses Schuljahr nahm die Grundschule Speicher wieder am Mathematik Wettbewerb teil.


Känguru der Mathematik – Was kann man sich darunter vorstellen?


Dieser Wettbewerb mit mathematischen Multiple-Choice-Aufgaben für rund 6 Millionen Teilnehmer in etwa 100 Ländern weltweit findet jedes Jahr gleichzeitig am selben Tag im März oder April statt und wird unter Aufsicht geschrieben. Allein in Deutschland nehmen mittlerweile über 850 000 Kinder daran teil. Bei dieser Veranstaltung soll die Freude an der Beschäftigung mit der Mathematik geweckt und gefestigt werden und die selbständige Arbeit mit interessanten Aufgaben gefördert werden. Auch in den weiterführenden Schulen wird der Känguru-Wettbewerb angeboten.


Unsere Schule - Gewinner


Einige Kinder aus den 3. und 4. Klassen der St.-Marien- Grundschule Speicher meldeten sich an und schrieben am 18. April 2024 den Känguru-Wettbewerb.


Alle fieberten der Preisverleihung entgegen. Schließlich war es soweit. Bei der Preisverleihung auf dem Schulhof wurden die Teilnehmer des Wettbewerbs vor allen Schülern und Lehrern geehrt. Mira Krütten hatte wie im letzten Jahr die höchste Punktzahl erreicht und sogar den weitesten Känguru-Sprung gemacht. Herzlichen Glückwunsch nochmals an dieser Stelle. Das bedeutet, dass sie die meisten Aufgaben in folge richtig löste. Dafür bekam sie den Hauptpreis, ein T-Shirt. Alle Schüler bekamen als kleinen Preis ein Knobelspiel, bei dem man Stücke eines Plastikknotenbildes so zusammenlegen muss, dass ein vorgegebenes Bild entsteht.


Und nun noch zwei Knobelaufgaben aus dem diesjährigen Wettbewerb für euch:

Na, hättet ihr sie lösen können? Wenn die Aufgaben für euch leicht zu lösen waren, oder wenn ihr gemerkt habt, dass auch ihr gerne knobelt, meldet euch doch nächstes Jahr an für den Känguru Wettbewerb.

(A. Keller)

Ein spannender Schwimmwettbewerb im Cascade Bitburg für die Grundschulen im Kreis Bitburg-Prüm

In diesem Jahr fand zum ersten Mal der Schwimmwettbewerb für die Grundschulen im Kreis Bitburg-Prüm statt. Aus jeder Grundschule des Kreises durften drei Mädchen und drei Jungen am Wettbewerb teilnehmen. An unserer Schule bewiesen Marie (4a), Mira (4b), Mia (4c), Leonard (4c), Jawad (3a) und Jakob (3a) ihr schwimmerisches Talent und sicherten sich durch ihre gute Leistung im Auswahltraining einen Platz im Schwimmteam.

Am 10. Juni 2024 war es dann soweit und wir machten uns auf den Weg ins Cascade nach Bitburg. Dort traten wir dann in verschiedenen Disziplinen gegen sechs andere Grundschulen an. Neben Synchronsprüngen und klassischen Wettrennen, haben wir eine „Schatzsuche“ durchgeführt, bei der es darum ging, als Team möglichst schnell 30 Gegenstände aus dem Wasser einzusammeln. Am Ende haben wir einen guten 4. Platz in der Gesamtwertung erreicht. Es war ein spannender, aufregender und spritziger Tag, an dem wir jede Menge Spaß hatten.
(L. Ulbrich)

Forschender Geist zum Thema Wasser

Vom Weltraum aus betrachtet erscheint die Erde als strahlend blaue Kugel. Der größte Teil der Erde ist mit Wasser bedeckt. Aber woher kommt eigentlich das Wasser? Und warum ist Wasser eigentlich so lebensnotwendig? Wie können wir das wertvolle Wasser in unserem Alltag sparen?
Die Klasse 3a der St. Marien Grundschule macht sich auf die Spurensuche nach dem Wasser. Im Rahmen des Sachunterrichts beschäftigen sich die Kinder mit zahlreichen Aspekten um das kostbare Gut, dass wir zum Überleben benötigen. Warum die Erde kein Wasser verliert, erkunden die Kinder mit einem eigenen Experiment. Dabei wird im Glas der sogenannte „Wasserkreislauf“ für die Kinder sichtbar gemacht.

Einfach erklärt bedeutet der „Wasserkreislauf im Glas“ der Prozess, den wir draußen in unserer Natur beobachten können: Wasser bewegt sich im Kreis. Die Regentropfen, die aus den Wolken auf die Erde fallen, versickern im Boden. Durch das „Kraftwerk“ Sonne verdunstet das flüssige Wasser und steigt in Form von Wasserdampf in den Himmel. Dort verdunstet es und sammelt sich wieder in flüssiger Form in den Wolken, bis es erneut regnet.
Die Kinder beobachten am kleinen Modell, wie es in ihren Gläsern schon bald anfängt „zu regnen“. Die Kondensierung geht besonders bei sonnigem Wetter schnell voran.
Ein sommerliches Projekt zum wichtigen Thema Wasser.
(A.  Dau)


Triumph der St. Marien Grundschule Speicher beim Basketballturnier der Grundschulen Kreis Bitburg-Prüm

Am 16. Mai 2024 fand das spannende Basketballturnier der Kreisschulen in Bitburg statt. Die Grundschule Speicher trat dabei in der Gruppe B gegen fünf gegnerische Grundschulen an und überzeugte mit einem beeindruckenden Punktestand. Das Team setzte sich gegen die starken Konkurrenten durch und bewies dabei nicht nur sportliche Stärke, sondern auch vorbildlichen Sportsgeist.
Von Anfang an dominierte das Basketballteam das Turnier und zeigte eine beeindruckende Leistung auf dem Spielfeld. Mit tollen Körben und schnellen Pässen gelang es dem Team, den ersten Platz zu erringen. Die Spielerinnen und Spieler zeigten dabei nicht nur ihr sportliches Talent, sondern auch ihre Teamfähigkeit und ihren Einsatzwillen.

Besonders lobenswert war der Sportsgeist, den die Kinder der Grundschule Speicher während des gesamten Turniers an den Tag legten. Fairplay und ein kühler Kopf in brenzlichen Situationen wurden dargeboten. Gemeinsam mit der gesamten Schulgemeinschaft wurden die Sieger des Turniers mit tobendem Applaus und Jubel in der Schule Willkommen geheißen.
Der Pokal und der siegreiche Ausgang des Wettbewerbs machen uns alle sehr stolz! Und so zeigt sich wieder, dass sich viel Übung, Teamgeist und Sportbegeisterung auszahlen.
Ein großes Dankeschön gilt insbesondere dem Trainer und Unterstützer Herr Wilson und seine Frau, die das Team am Montag in Bitburg begleitet haben.
(A.  Dau)

Minimusiker zu Gast an der GS Speicher




Hört ihr das? Ja, das sind wir: Die kleinen Musiker der Grundschule St. Marien in Speicher.
Am Freitag den 19. April 2024 hatten die Kinder Besuch von den Minimusikern bekommen.
Bereits seit Wochen konnte man die Schülerschaft in den Klassen beobachten. Es wurde gesungen,
musiziert und gemeinsam geprobt. Im Klassenverband und klassenübergreifend haben sich alle
Schülerinnen und Schüler fleißig darauf vorbereitet, eine eigene Schul-CD aufzunehmen. Mit großer
Aufregung und einer tollen Generalprobe in der Sporthalle der Schule wurde der Aufnahmetag
eingeleitet.
Mit professionellen Mikrofonen und musischer Anleitung ist es allen gelungen, eine fröhliche
Frühlings-CD aufzunehmen. Gespannt warten wir schon auf den zweiten Aufnahmetag im
Herbst/Winter in diesem Jahr.
Abschließend passt unser erster eigener Schulsong thematisch ebenfalls ganz zu diesem
musikalischen Vormittag: Die Grundschule Speicher, „die hat Schwung, weckt in uns Begeisterung.
Manchmal wackeln hier die Wände, wenn wir toben ohne Ende, ganz bewegt erobern wir hier unsere
Welt – Irgendwie ist jeder hier ein kleiner Held.“
Zum Schluss, wir waren sehr stolz auf unsere Leistung, erhielten wir sogar eine "Goldene
Schallplatte“. Bei Interesse für unsere Musik melden Sie sich bei uns unter 06562/3312 oder
info@grundschule-speicher.de.

Danken möchten wir allen für die harten Nerven, wenn ein Ton mal nicht so sicher saß und ebenso
der musikalischen Umrahmung von Frau Etten und Frau Willems. Ein weiterer herzlicher Dank gilt der
Herrn Pastor Gerber für die Ausleihe des E-Pianos.
Das musische Schulprojekt hat wieder deutlich gezeigt, dass Musik Menschen zusammenführt und
was für wundervolle Projekte entstehen, wenn wir als gemeinsame Schulgemeinschaft auftreten.
(Dau/Rohde)



Der Verkehrszauber an der St. Marien Grundschule Speicher


Im Rahmen der Verkehrserziehung durften die Kinder des ersten und zweiten Schuljahres den Verkehrszauberer begrüßen. Dieser wird vom Land RLP getragen über der Verkehrswacht. Auf sehr spielerische Art und Weise wurde den Kindern immer in zwei Gruppen spezielle Verkehrsregeln beigebracht. Durch sinnhafte Merksprüche konnten sich die Kinder besondere Regeln im Straßenverkehr merken.


Natürlich war auch eine Handpuppe dabei, die nicht immer alles nach Vorschrift absolviert und den ein oder anderen Schabernack im Gepäck hatte. Die Lachmuskeln wurden dann schon strapaziert. Besonders mutige Kinder konnten dem Verkehrszauberer sogar zur Seite stehen.
Alle hatten viele Spaß und konnten sich viel Wissenswertes mitnehmen. Vielen Dank.
(C. Rohde)



Autorenlesung in der Grundschule Speicher

Ein gruseliger Dachboden? Mit einem geheimen, staubigen Zimmer? Mit vielen Büchern und zauberhaften Gegenständen? Alex kann es kaum erwarten, bis seine Oma mit den Zwillingen einkaufen geht. Dann kann er nämlich auf den Dachboden schleichen und im geheimen Zimmer nachsehen, was sich dort verbirgt…
Spannende und zauberhafte Geschichten brachte Stefan Gemmel am Vormittag des 07.03.2024 in die Grundschule Speicher. Die Klassen freuten sich sehr, wieder von den mutigen Abenteuern der Protagonisten zu hören.
Ob im schneebedeckten Land der Yetis oder den zauberhaften Machenschaften von Alexs Opa, die Kinder hörten gespannt zu und wurden in die Welt von Stefan Gemmels Geschichten gezaubert.

Das gesamte Team der Grundschule Speicher blickt auf einen schönen Vormittag, bei dem Stefan Gemmel es geschafft hat, erneut Freude an Büchern zu wecken. Ein herzliches Dankeschön gilt daher besonders ihm.



Aktiv vor Ort an der St Marien Grundschule Speicher


In den letzten Tagen vor den Weihnachtsferien war sehr großes Gerät auf dem Schulhof. Bagger, LKW`s und Kleingerät, wie Spaten, Schaufel, Schubkarre wurden angeliefert und direkt in Bewegung gesetzt.
Mit Hilfe des Fördervereins der St. Marien Grundschule Speicher sowie fleißiger Papas aus der Elternschaft wurde die Maßnahme in Angriff genommen. Sogar tatkräftige Unterstützung aus der Schülerschaft war vor Ort, die aktiv mitwerkeln wollten, um von Anfang an dabei zu sein. Auch wenn die Arbeit mit den einzelnen Schaufeln nicht ganz einfach war, jeder trug zum Ergebnis bei.
Leider spielte das Wetter nicht konsequent mit, aber davon ließ sich keiner abhalten. Schnell konnte man erste Teilschritte erkennen. Auch während der Arbeit motivierte man sich gegenseitig.
Die Freude am Arbeitseinsatz war groß und allen hat es Spaß gemacht. Die Kinder können es kaum erwarten bis das neue Spielgerät aufgebaut ist.
Nach getaner Arbeit wurde sich noch gestärkt und über weitere mögliche Anschlussprojekte philosophiert.
Die Schulgemeinschaft der St Marien Grundschule Speicher bedankt sich schon heute für die tolle Arbeit bei unserem Förderverein sowie fleißigen Eltern und im Besonderen Karl Heinz Hermes mit „Aktiv vor Ort“ und dem Bauunternehmen Schmitt aus Speicher, die diesen weiteren Schritt für unseren Spielplatz erst möglich machen konnten. Danke

"In deinem Licht sehen wir das Licht." (Psalm 36)


Noch zweimal schlafen, dann ist Heilig Abend: Jesus, das Licht der Welt wird geboren. Die St. Marien Grundschule Speicher traf sich am letzten Schultag vor den Weihnachtsferien in der katholischen Kirche der Ortsgemeinde, um dieses besondere "Licht der Welt" zu feiern.
Der Psalm, der uns an die besondere Botschaft zur Weihnachtszeit erinnert, erstrahlte im gesamten Kirchengebäude. Unser Schulsprecher Leonard las aus der Bibel die geheimnisvolle Geschichte der Geburt eines Kindes in einer Krippe vor. Die zweiten Klassen besangen den hellen Stern, der über Bethlehem leuchtet. Auch wir können diesem Licht in unserem alltäglichen Tun befolgen. Dies untermauerten die dritten Klassen mit ihren Lichterbotschaften "Auch du kannst ein Licht in der Welt sein". Besonders Bedanken möchten wir uns hierbei auch bei Pastor Herr Geber und unsere Küsterin Frau Wollscheid, die den Gottesdienst begleiteten.
Der gemeinsame Gottesdienst der Schulgemeinschaft sandte allen Kindern in heller Freude in die Ferien. Wir wünschen allen Familien und Freunde der Grundschulgemeinschaft eine besinnliche Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins Jahr 2024.
Ein besonderer Dank an dieser Stelle gilt der Vorbereitung des Gottesdienstes sowie auch der musikalischen Umrahmung durch Keyboard und Gitarre.
A. Dau

"Tausend Träume, Sterne funkeln. Es ist Advent…"


Die Grundschule St. Marien in Speicher stimmt sich auch wieder dieses Jahr traditionell
Montagmorgens nach dem Adventssonntag musikalisch auf die Weihnachtszeit ein. Die
gesamte Grundschule trifft sich auf dem Schulhof um den schuleigenen geschmückten
Tannenbaum und musiziert funkelnde Adventslieder. Musisch wird dies untermalt von
unseren beiden Musiklehrerinnen Frau Etten und Frau Willems, die kräftig die Gitarrenseiten
schwingen lassen.
Wir wünschen allen Familien und Angehörigen der Grundschule Speicher eine besinnliche
Vorweihnachtszeit.





Aus Alt mach Neu

Umweltschutz und Nachhaltigkeit gehören zu den großen Themen in der heutigen Zeit.
Schon früh möchte die Grundschule Speicher die Kleinsten unter uns an nachhaltige Ideen
heranführen. Ein Bewusstsein für die Umwelt und den richtigen Umgang mit den natürlichen
Ressourcen ist daher ein fester Bestandteil unseres Bildungsplans.
Am 07. Dezember 2023 hat sich die Löwenklasse 3a daher besonders mit dem Thema
"Recycling von Papier" beschäftigt. Aus dem Papiermüll der Klassen haben die Kinder neues
Papier eigenhändig geschöpft sowie hergestellt und herausgefunden, wie aus Altem Neues
gemacht werden kann.
Die Kinder hatte große Freude daran: Zuerst wurde das alte Papier zerschnitten oder
zerrissen, eine eigene "Pulpe" vermischt und anschließend im Schöpfrahmen neues Papier
gewonnen. Sehen Sie nur selbst...
(A. Dau)

Der Nikolaus besucht die GS Speicher


Am Mittwoch, 06.12.2023 klopfte es ganz laut an die Schultür. Es war schon von Weitem ein heftiges Stampfen zu hören.
Der Nikolaus stand in unserer Schule, er hatte uns also nichts vergessen. Er schaute in jeder Klasse vorbei und hatte viel aus seinem goldenen Buch zu berichten. Einige Klassen hatten ihm Bilder gemalt und sangen ihm ein Lied bzw. trugen ein Gedicht vor. Er hat sich sehr gefreut und wir haben uns für das nächste Jahr wieder verabredet. Unser Schulsprecher Leonard hat den Nikolaus tatkräftig unterstützt.
Ein großer Dank gilt unserem Förderverein, der den Nikolaus finanziell unterstützte. Er hat jeder Klasse einen riesigen Weckmann gebracht. Der war echt megalecker. Auch dem Nikolaus selbst gilt unser Dank, es ist immer wieder schön, wenn alte Traditionen noch heute gelebt werden.
C. Rohde



SV Speicher´s „Bewegter Advent“ in der St. Marien Grundschule Speicher


Die Landesinitiative „Rheinland-Pfalz – Land in Bewegung“ hatte gemeinsam mit dem Landessportbund, den regionalen Sportbünden und dem Bildungsministerium die Aktion „Bewegter Advent-Verein(t) in Schulen gestartet. Allen Vereinen wurde die Möglichkeit geboten, ihr Vereinsangebot in Schulen zu repräsentieren.
An dieser Aktion nahm auch der SV Speicher mit insgesamt 5 Trainer*innen teil, namentlich Sandra Schorten, Freddie Wilson, Karl-Heinz Hermes, Marcus Röhle und Hans-Josef Haas. Zusammen mit der Unterstützung der gesamten Schulgemeinschaft der St. Marien Grundschule Speicher fanden wir auch sofort eine interessierte Unterstützerin.
Am 28.11.2023 wurden alle Schüler*innen der ersten und dritten Klassen und am 30.11.2023 alle Schüler*innen der zweiten und vierten Klassen jeweils eine Stunde trainiert. Beteiligt waren insgesamt ca. 200 Kinder, 12 Lehrer*innen.
Das Training wurde in jeweils 3 Einheiten absolviert. Im ersten Feld gab es Dehnübungen und Staffelläufe, bei dem das Sackhüpfen am meisten begeisterte. Im zweiten Feld wurden Koordinationsübungen. Hier mussten Fußbälle von den Einzelnen durch verschiedene Parcours geführt werden. Im dritten Feld gab es Ballspiel (Fußball-und Handballspiele) im Team.
Die Begeisterung der Kinder und des Lehrpersonals war groß und auch die Trainer*innen hatten ihren Spaß. Der Ruf nach (Zugaben) klang durch die Halle und das Schlagwort „Wiederholung“ schallte durch die Halle. Weitere Kooperationen sind geplant.
Ein Dank auch an dieser Stelle an das Gymnasium Speicher und die VG Speicher, dass wir die „Große Halle“ nutzen durften. Vielen Dank an alle Akteure, das war super!
(K-H. Hermes)

Die Kleinsten an der St Marien Grundschule


Unsere Ersties sind nun schon seit einiger Zeit in der Schule und hatten bereits ihre ersten Ferien.
Einige Laute wurden gelernt, auch das Rechnen im Zahlenraum bis 10 klappt schon gut, auch wurden weitere Freundschaften geknüpft.
Die drei Klassenleitungen Frau Gerlach, Frau Etten und Frau Zenzen sind megastolz auf die bisher erreichten Ergebnisse.
Nun steht die Adventszeit vor der Tür. Und unter der Begleitung der Gitarre von Frau Etten studieren wir bereits viele Weihnachtslieder ein.
Trotzdem schauen wir noch voller Stolz auf unseren ersten Schultag zurück, den wir zusammen mit Pastor Gerber und Pfarrer Kohlenberg beginnen konnten.
Vielen Dank an alle, die uns einen unvergesslichen Tag bereitet haben.
(C. Rohde)

Auch die GS Speicher war dabei


Am Freitag den 17.11.2023 fand der Bundesweite Vorlesetag statt. Das Motto des diesjährigen Vorlesetags „Vorlesen verbindet“ machte sich besonders bei unserer Schule sichtbar.
Alte und junge Leser trafen hierbei aufeinander. Ehrenamtliche der Stadt Speicher besuchten dabei am frühen Vormittag die verschiedenen Grundschulklassen. Die Kinder bekamen dabei vielfältige Einblicke in die bunte Welt der Bücher: Geschichten von kleinen Monstern, lustigen Piraten, stolzen Fußballern und vieles Mehr.
Durch das Vorlesen wurden den Kindern ein reichhaltiges Angebot an literarischen Werken gegeben. Auch die Ehrenamtlichen kommentierten fröhlich „Wir kommen wieder“.
Es wurde betont: „Zuhören ist so wichtig! Eine Freude, wie die Kinder dabei strahlen:“
Das Kollegium der Grundschule bedankt sich beim Förderverein der Stadt Speicher, der den Kontakt zu den ehrenamtlichen VorleserInnen organisierte.
(A. Dau)


St Martin in Speicher


„Ich geh mit meiner Laterne“: Auch in diesem Jahr erfreute sich die Grundschule sowie die Stadt Speicher an dem großen Lichterzauber der Laternenkunst zu Gedenken des Heiligen Martins.
Es wurde in allen Klassen mit Freude und Mühe vielfältige und bunte Laternen gestaltet, die am Freitagabend in Speicher erleuchten durften.
Die Einstimmung mit Kindern der vierten und dritten Klassenstufe unter der Leitung von Frau Rohde und dem Pastor Herr Gerber erzählte genau, warum wir noch heute von diesem besonderen Martin von Tours sprechen.
Der anschließende Zug begleitete alle Besucher von der Kirche in die Pausenhalle der Grundschule. Hier durfte man es sich bei Martinsbrezeln, Würstchen, Punsch und Glühwein durch den Förderverein der Stadt Speicher gut gehen lassen. Der Losverkauf wurde im Vorfeld dankenswert vom Eifelverein durch unsere fleißigen Kinder organisiert und verkauft, die Auslosung fand am selbigen Abend statt. Glückwunsch an alle Gewinnerinnen und Gewinner.
Ein großes Dankeschön geht an alle Helferinnen und Helfer des Fördervereins der Grundschule St. Marien sowie dem Förderverein der Stadt Speicher! Die Schulgemeinschaft wünscht ein gesegnetes Martinsfest.


(A. Dau)

Apfelernte mit den St. Marien Grundschülern


Im Herbst ist die Zeit reif: Die roten runden Früchte wachsen auf den Bäumen. Alles dreht sich um das wunderbare Obst am Apfelbaum.
Bei der Apfelernte sammelten die Kinder der Grundschule Speicher fleißig viele Tonnen rund um die Streuobstwiesen in Speicher unter der Leitung von Familie Krumeich. Dabei durften ebenfalls einige Äpfel direkt vor Ort von den fleißigen Helferinnen und Helfern vernascht werden. Später wurden aus den Äpfeln frischer Apfelsaft gepresst, der an unserer Schule zum Verkauf steht. Abgepackt steht dieser in Flaschen von 750ml oder im Zwölfer Karton zur Verfügung. Bestellungen werden unter rohde@grundschule-speicher.de entgegengenommen. Der gesamte Erlös kommt dem Förderverein der St. Marien Grundschule Speicher zu Gute, womit Sie uns auch bei dem Bau eines neuen Spielplatzes unter die Arme greifen können.
Fröhliche Herbstferien und ein buntes Erntedankfest wünscht die gesamte Schulgemeinschaft der Grundschule Speicher.
(A. Dau)

Letzter Schultag

Am Freitag, 21. Juli 2023 war der letzte Schultag für viele Viertklässler unserer Schule. Schon in der Kirche unter dem Motto „Koffer packen“ waren viele Eindrücke von 4 Grundschuljahren wieder lebendig.
Auch durch die Worte und Fürbitten von Pastor Gerber und Pfarrer Kohlenberg sowie einigen Viertklässler wurden Erinnerungen greifbar nah.
Selbst „Lissy“ die kleine Koffermaus aus der evangelischen Kirche konnten wir sehr eindrucksvoll kennenlernen.
Im Anschluss ging es auf den Pausenhof. Hier hatte die Schulgemeinschaft ein kleines Programm auf die Beine gestellt, dass die „alte“ Grundschule unseren Großen in langer Erinnerung bleibt.

Als die Abschlussklassenlieder dann an der Reihe waren und erstmals so richtig realisiert wurde, dass die Grundschulzeit nun vorbei sein sollte, kullerten auch in allen Reihen die ersten Tränen.
Es war ein gebührender Abschluss, den dieser Jahrgang mit ihren Klassenleitungen wirklich verdient hatte. Die schlimme Corona-Zeit, schon im ersten Schuljahr in das Home-Schooling, Wechselunterricht, keine Rituale, keine gemeinsame Zeit in der Klasse.... der erste wahre Karneval erst im Februar 2023 usw., war keine leichte Zeit, aber wir haben es gemeinsam mit den Eltern gut geschafft. Daher gilt auch unser Dank an Sie, liebe Eltern.
Wir wünschen unseren Viertklässlern wohlverdiente Sommerferien, beste Erholung und tolle Events, damit der neue Weg kein steiniger wird. Alles Gute und lasst von euch hören.
Die Schulgemeinschaft der St. Marien Grundschule Speicher wünscht allen einen erholsamen Sommer und bleiben Sie gesund.
(C. Rohde)


Große und kleine Zirkusartisten an der Grundschule Speicher

Dank des tollen Angebots des Eifelparks Gondorf konnte die St. Marien Grundschule Speicher an einem erlebnisreichen Zirkusprojekt teilnehmen.
Gemeinsam am Mittwoch den 28. Juni sowie Montag den 03. Juli 2023 besuchten die Schülerinnen und Schüler die Manege des Mitmachzirkus „Salto“ im Eifelpark Gondorf. In verschiedenen Gruppen wurden die Kinder im Laufe des Vormittags in verschiedenen zirkuspädagogischen Trainings zu waschechten Zirkusartisten ausgebildet. Darunter gab es neben den sportlichen Disziplinen Trampolin, Seiltanz, Akrobaten und Trapez und fantastische Angebote wie Clown und Feuer sowie eine eigene Tiershow mit den Hunden des Parks.
Am Nachmittag erkundeten die teilnehmenden Kinder und das Lehrpersonal die Tier- und Erlebniswelt des Eifelparks, um den Wandertag gelingend abzurunden, bevor die große Vorstellung begann.

Die Grundschüler erführen, welch ungeahntes Potenzial in ihnen schlummerte und boten ihren Lehrern, Eltern, Freunden und Bekannten einen tollen Auftritt mit tobendem Applaus und leuchtendem Freudestrahlen.
Zum Abschluss möchten wir noch einmal ein großes Lob an unsere Schülerinnen und Schüler ausrichten, die an beiden Vorstellungstagen eine unglaublich tolle Zirkusaufführung auf die Beine gestellt haben. Doch schauen Sie doch einfach in unserer Fotocollage selbst nach.
Ebenso ein großes Dankeschön an den Förderverein, der für die beiden Wandertage den Bus zur Verfügung gestellt hat.
(A. Dau)


Siegerehrung nach dem Sportfest
Die St. Marien Grundschule feierte mit großer Freude ein aufregendes und spannendes Sportfest mit der gesamten Schulgemeinschaft. An einem sonnigen Freitag vor den Pfingstferien bewiesen sich die Kinder in verschiedenen Disziplinen. Dabei haben 91 Schülerinnen und Schüler die Abzeichnung der Siegerurkunde sowie 38 Schülerinnen und Schüler die Abzeichnung der Ehrenurkunde erreicht.



Mit großem Stolz beglückwünscht die gesamte Schulgemeinschaft die Kinder, die mit viel Eifer eine hervorragende sportliche Leistung erbracht haben. Wir freuen uns sehr und bedanken uns bei allen Mitwirkenden, die das diesjährige Sportfest zu einer tollen Veranstaltung für unsere Schule gemacht haben.





Projektwoche „Das alles ist Natur“

Zeit in der Natur ist die schönste Zeit. Wir Kinder spielen draußen im Wald, schwimmen in Bächen, lassen selbstgebaute Boote fließen, sammeln Blätter und riechen an Blumen. Aber auch die Tierwelt bewundern wir sehr.
Die Natur ist wichtig und besonders. Deshalb stand auch in der St. Marien Grundschule in Speicher unter dem Motto „Das alles ist Natur“ alles auf dem Kopf. Natur pur in 13 verschiedenen Projekten erlaubte es den Schülerinnen und Schülern, auf vielfältige Weise die Natur in ihrer Umgebung wahrzunehmen, kennenzulernen und zu erforschen.
Die Projekte wurden von allen Lehrerinnen und Lehrern der Grundschule geplant und vorbereitet. Die Schülerinnen und Schüler durften unter der großen Auswahlmöglichkeiten ihr Projekt wählen. Es ging dabei um Handwerkgeschick, Kreativität, Freude an der Natur, Tierwelt, Umweltbewusstsein, aber auch bis hin zum Experimentieren, Untersuchen und Erkunden. Unter dem Motto „Natur Pur - Das alles ist Natur“ hat sich die Grundschule aufgemacht, Vieles zu entdecken: Außerschulische Lernorte wurden erkundet, der heimatnahe Bach im Speicherer Wald untersucht, ein eigenes Fledermaus-Haus gebaut, eine Hummelburg vergraben, mit Kräutern und Naturmaterialien gekocht und gebacken, Kunstwerke aus Blumen und Steinen gelegt und Vieles mehr.
Die Kinder präsentierten nach ihrer spannenden Projektwoche alles im anschließenden Schulfest der Grundschule am Samstag dem 06. Mai 2023. Wir bedanken uns für alle Beteiligten, die diese Woche und das Schulfest unvergesslich gemacht haben.



St. Marien Grundschule Speicher: Aus ALT wird NEU

In der letzten Schulwoche vor den Pfingstferien war viel Bewegung an unserer Schule. Die Kinder in den einzelnen Klassen wurden von ihren Klassenleitungen darüber informiert, dass die grünen Kreidetafeln nun durch die interaktiven Tafeln ausgetauscht werden.
Schon am Dienstag war es fast wie an Weihnachten. Ein großer 40-Tonner brachte die begehrten Stücke. Das war für alle schon ein großes Event. Dank dem Equipment von Thomas Müller waren die schweren Einzelteile bald an Ort und Stelle.
Nun war am folgenden Tag starke Muskelkraft gefragt. Die grünen Tafeln mussten demontiert werden, damit der Platz für die neuen Tafeln frei wurde. Und da war der ganze Mann gefragt. Hand in Hand gearbeitet mit Unterstützung von der VG Speicher war die Arbeit bald geschafft.
Am Donnerstag war es dann endlich soweit. Die neuen Tafeln wurden von der Fachfirma montiert.
Auch unsere Schulsprecherin Marie mit ihrer Freundin Enna fanden es total aufregend, was Tolles nach den Ferien auf uns alle wartet.

Die gesamte Schulgemeinschaft möchte sich bei dem VGR Speicher, im Besonderen Herrn Bürgermeister M. Konrad, für die Umsetzung bedanken. Unser aufrichtiger Dank gilt an dieser Stelle außerdem unseren Hausmeistern Paul Weinand, Alexander Grün und dem Hausmeister des Rathauses Andreas Assmann sowie dem Fachbereichsleiter Harald Knopp und der IT-Abteilung Christian Heck.
Tolle Arbeit, danke.
(C. Rohde)




Bundesjugendspiele an der St. Marien Grundschule Speicher

Am letzten Schultag vor den wohlverdienten Pfingstferien, Freitag 26. Mai 2023, bei strahlendem Sonnenschein war es endlich soweit. Unser Sportfest stand auf dem Programm. Mit einem kräftigen „Warm up“ und peppiger Musik ging es auf dem Schulhof los.
In diesem Jahr sind die Bundesjugendspiele etwas anders aufgebaut. So gab es u.a. nicht nur den „normalen“ Weitsprung, sondern die Kinder mussten über eine Bananenkiste in die Sandgrube springen.
Weiterhin gab es ein umfangreiches Rahmenprogramm, das den Sportgruppen die Pausen zwischen den einzelnen Disziplinen „versüßen“ sollte.
Ein solches Event geht in der Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung nicht ohne tatkräftige Unterstützung. Hier möchten wir uns bei unserer Sportkollegin Frau Ulbrich mit ihrer Orga-Gruppe herzlich bedanken. Es war in diesem Jahr eine große Herausforderung.
In der Durchführung des Sportfestes möchten wir aber auch unseren Dank an unsere helfenden Eltern sowie an das Genossenschaftliche Gymnasium Speicher, im Besonderen an die Fünftklässler und auch bezüglich der Materialausleihe, erweitern. Das war klasse, danke!

Materialunterstützung gab es auch vom SV Speicher sowie vom SG Preist.
Die Kinder und auch das Team der GS Speicher hatten viel Spaß. Die Ehrung mit den entsprechenden Urkunden findet nach den Pfingstferien statt.







Mathematikwettbewerb „Känguru“ an der GS Speicher

Vor einigen Wochen haben sich viele Dritt- und Viertklässler mit Knobelaufgaben rund um den deutschlandweiten Mathematikwettbewerb „Känguru“ auseinandergesetzt und versucht, möglichst top abzuschneiden.
Und das ist auch gelungen. Deutschlandweit gab es viele erste Plätze. So auch den 2. Platz. Hier gratuliert die gesamte Schulgemeinschaft Mira aus der Klassenstufe 3.
Besonders viele Känguru-Sprünge gab es auch. Zu den meisten „Sprüngen“ gratulieren wir Anton aus der 4. Klassenstufe.
Beide Schüler haben ein tolles Ergebnis, worauf sie sehr stolz sein können.
(C. Rohde)


Märchentag in der Verbandsgemeinde Speicher

Am Freitag, den 17.03.2023 wurde in Beilingen an der Grillhütte für die vier Grundschulen der Verbandsgemeinde Speicher ein naturpädagogisches Märchenprojekt durchgeführt an dem insgesamt 13 Kinder teilnehmen konnten. Angeregt wurde die Freizeit durch die Schulsozialarbeiterinnen des DRK Bitburg-Prüm Frau Hahn und Frau Escher. Dies wurde gemeinsam mit der Naturpädagogin und Märchenerzählerin Gitta Pelzer gestaltet.
Die Kinder hatten die Möglichkeit zauberhafte Geschichten und gut aufeinander abgestimmte Bewegungseinheiten und Spiele mit natürlichen Materialien zu entdecken und zu erleben. Sie konnten viele Eindrücke in der Natur sammeln, sowie alte und neue Märchen kennen lernen, die durch viele schöne Elemente anschaulich und greifbar dargestellt wurden. Beispielsweise wurde das Märchen „vom Bäumlein, das andere Blätter hat gewollt“ von Friedrich Rückert mit den Kindern gemeinsam zauberhaft gestaltet. Die Märchen wurden mit einem Zaphir Klangspiel eingeläutet, so dass sich die Kinder auf das Zuhören langsam einlassen konnten. Die Kinder schafften es alle gut in die Welt der Märchen einzutauchen und der Geschichtenerzählerin zu folgen. Aber auch die naturpädagogischen Elemente kamen nicht zu kurz. Die Kinder durften z.B. verschiedene Naturmaterialien erfühlen und sollten diese dann in der Natur suchen gehen, um diese wiederzufinden, ohne vorher einen Blick darauf zu werfen. Auch wurde, um eine schöne Erinnerung für die Kinder zu schaffen, ein Baum auf Papier gestaltet, welchen die Kinder mit natürlichen Materialien ergänzen konnten.

Die Grundschüler waren fasziniert und allesamt begeistert. Durch die gemeinsam gemachten Erfahrungen konnte zudem das Gemeinschaftsgefühl in der Gruppe gestärkt werden. Weiterhin wurde das Projekt schulübergreifend durchgeführt, so dass die Kinder sich aus den vier Grundschulen der VG Speicher kennen lernen konnten. Finanziert wurde dieses Projekt durch die Lotto-Stiftung Rheinland-Pfalz.
Wir möchten uns recht herzlich bei der Verbandsgemeinde Speicher, dem Ortsvorsteher Herrn Schröder aus Beilingen, Frau Pelzer, den Schulen der Verbandsgemeinde Speicher und der Lotto Stiftung Rheinland - Pfalz bedanken. Ohne diese Kooperationspartner wäre das Projekt in dieser Form nicht möglich gewesen. Danke!

Adventssingen und Nikolaus an der St. Marien GS Speicher

Jeden Montagmorgen im Advent traf sich die gesamte  Schulgemeinschaft der Grundschule um den Tannenbaum auf dem Schulhof und stimmte sich gesanglich in die vorweihnachtliche Zeit ein.
Gemeinsam mit allen Schülerinnen und Schülern sowie dem Kollegium der Grundschule trafen sich alle mit Lichtern begleitet auf dem Schulhof. Auch die benachbarten Kindergartenkinder wurden zum zweiten Adventssingen eingeladen. Gemeinsam wurde musiziert und gesungen. Unter musikalischer Begleitung von Frau Etten erfreuten sich die Kinder über ein morgendliches Zusammenkommen in der besinnlichen Adventszeit.

Der Nikolaus konnte in diesem Jahr krankheitsbedingt leider nicht bei uns vorbeikommen. Dennoch haben wir ihm mit tollen Nikolausliedern ihm gute Besserung geschickt und er hat es sich mit Hilfe unseres Fördervereins nicht nehmen lassen, jedem Kind einen kleinen Nikolaus zum Frühstück zu geben in Form eines leckeren Weckmanns. Herzlichen Dank, es war sehr lecker.

(A. Dau)

Krippenspiel der 2. Klassenstufe zum Weihnachtsgottesdienst


Am letzten Schultag vor den Ferien gestaltete die 2. Klassenstufe der Grundschule St. Marien ein modernes Krippenspiel für die gesamte Schulgemeinschaft.
Das Krippenspiel „Ey Mann, Gloria“ erzählt die Weihnachtsgeschichte aus dem Lukasevangelium in moderner Sprache und durch peppige Liedbegleitung. Josef, der sich fragt, was die Leute nur von der geheimnisvollen Schwangerschaft Maria denken, macht sich auf den Weg nach Bethlehem. Dort bekommen die beiden einen Sohn, der in einem Stall geboren wird. Die Bewohner aus Bethlehem beschweren sich über die vollen Herbergen und wundern sich, was mit den Hirten los ist, die plötzlich in Scharren zur Krippe eilen. Sie wurden angeblich von Engeln gerufen, die ein besonderes Lied singen.
Ein besonderer Dank sei an dieser Stelle dem 2. Schuljahr zu geben sowie Pastor Gerber für die Vorbereitung und Durchführung.
Der Weihnachtsgottesdienst stimmten die Schülerinnen und Schüler, Kolleginnen und Kollegen sowie Familien, Angehörigen und Besucher auf die bevorstehenden Feiertage ein. Die Grundschule St. Marien wünscht allen ein besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Neue Jahr 2023.
(A. Dau)

Aktion „Adventskalender Andersrum“ der Bitburger Tafel

Im Sinne der vorweihnachtlichen Freude und dem Geben haben sich alle Grundschulklassen an der Aktion „Adventskalender Andersrum“  im Zusammenhang mit der Bitburger Tafel beteiligt.
Es wurden fleißig zahlreiche Kisten mit haltbaren Lebensmitteln gepackt, um den bedürftigen Familien der Kreisgemeinschaft Bitburg-Prüm eine Weihnachtsfreude zu machen. Unsere Schulsprecherin Marie und weitere fleißige Kinder trugen stolz die Pakete und zahlreichen Gaben zur Mitarbeiterin der Tafel, die sich ebenfalls über die Anteilnahme freute. An der Bitburger Tafel können ab sofort die Lebensmittel abgeholt und verteilt werden.
Die Schülerinnen und Schüler der Grundschule St. Marien verfolgten dabei den Geist der Nächstenliebe, um allen Familien ein frohes und sattes Weihnachtsessen gewährleisten zu können.
Im Sinne des Adventskalenders Andersrum wünschen wir allein eine fröhliche Adventszeit.
(A. Dau)

Hallen-Kreismeisterschaft im Fußball

Am 07.12.2022 nahm unsere Fußballmannschaft der Grundschule St. Marien an der Hallen-Kreismeisterschaft an der Grundschule in Kyllburg teil. Die Mannschaft bestand aus insgesamt zehn Jungen der 3. und 4. Klasse, die dem AG-Leiter Herr Surges zuvor in einem Auswahltraining ihr Fußballtalent und ihre Teamfähigkeit unter Beweis stellten.
Von insgesamt drei spannenden Begegnungen haben die Jungen zwei gewonnen und mussten sich im dritten Spiel nur knapp geschlagen geben. Letztlich haben wir die Silbermedaille errungen und konnten neben den fußballerischen Fähigkeiten auch durch einen starken Mannschaftszusammenhalt überzeugen.
Wir freuen uns schon auf das Turnier im nächsten Jahr zusammen mit Frau Ulbrich und Herrn Surges.

(C. Rohde)

Weihnachtsbaumbasteln der Stadt Speicher

Es gab in der Adventszeit viele kleine Events, die die Schülerinnen und Schüler mit ihren Klassenleitungen sowie mit dem Team der Nachmittagsbetreuung erleben durften. Dazu zählte das Basteln für den Weihnachtsbaum der Stadt Speicher. Viele Kinder ließen sich hierzu tolle Motive einfallen. Ein besonderer Dank gilt in diesem Zusammenhang an den Stadtrat Speicher, der unserem Förderverein einen Erlös daraus zukommen ließ. Unsere Flöten-AG des 1. und 2. Schuljahres spielte unter der Leitung von Ria Müllen einige bekannte Lieder zur Einweihung des Weihnachtsbaumes. Der Förderverein und die Schulgemeinschaft der St. Marien Grundschule Speicher haben sich über dieses vorgezogene Weihnachtsgeschenk sehr gefreut.
Die Schulgemeinschaft wünscht frohe Weihnachten sowie ein glückliches und gesundes Jahr 2023.
(C. Rohde)



SV Speicher's " Bewegter Advent" in der St. Marien Grundschule Speicher


Die Landesinitiative "Rheinland-Pfalz - Land in Bewegung" hatte gemeinsam mit dem Landesportbund, den regionalen Sportbünden und dem Bildungsministerium die Aktion  "Bewegter Advent- Verein(t) in Schulen" gestartet. Allen Vereinen wurde die Möglichkeit geboten, ihr Vereinsangebot in Schulen zu repräsentieren.
An dieser Aktion nahm auch der SV Speicher mit insgesamt 6 Trainer*innen teil, namentlich: Marie-Therese' Hermes, Freddie Wilson, Karl-Heinz Hermes, Hans-Peter Zunker, Marcus Röhle und als Ersatz Jürgen Schmitz. Zusammen mit der Unterstützung gesamten Schulgemeinschaft der St. Marien Grundschule Speicher fanden wir auch sofort eine interessierte Unterstützerin.
Am 29.11. wurden alle Schüler der ersten- und vierten-Klassen und am 01.12. der zweiten und dritten Klassen jeweils eine Stunde trainiert. Beteiligt waren insgesamt 206 Kinder, 12 Lehrer und 2 FSJ'ler. Das Training wurde in drei Einheiten absolviert. Im ersten Feld wurden Staffelspiele ausgeführt, im zweiten Feld gab es Gymnastik und Bewegung und im dritten Feld spielte man Fussball.
Die Begeisterung der Kinder und des Lehrpersonals war groß und auch die Trainer*innen hatten ihren Spaß. Der Ruf nach Wiederholung schallte durch die Halle. Weitere Kooperationen werden im Nachgang angestrebt.
Ein Dank auch an dieser Stelle an das Gymnasium Speicher und VG Speicher, dass wir die „Große Halle“ nutzen durften. 

Vielen Dank an die Trainer, der Schulgemeinschaft hat es super gefallen.


St. Martin in Speicher

Am Freitag, 11.11.2022 war auch in Speicher ein großes Lichtermeer von selbstgebastelten Laternen zu sehen.
Mit einer Einstimmung in der Kirche unter der Leitung von Frau Rauen sowie einem kleinen Anspiel unserer Viertklässler konnte die Geschichte des Heiligen Martin und sein Teilen nochmals in Erinnerung gebracht werden.
Im anschließenden Zug von der Kirche zur Festwiese waren viele bekannte St. Martinslieder zu hören. Am Feuer angekommen konnten sich alle wärmen und einfach mal einen kurzen Moment innehalten.
Hier konnte man sich seine Martinsbrezel holen und durch den Förderverein der St. Marien Grundschule Speicher organisiert sich einen Glühwein oder Kinderpunsch holen und so diesen tollen Abend ausklingen lassen. Auch die Würstchen haben sichtlich gemundet.
Der Eifelverein hatte im Vorfeld St. Martinslose durch unsere fleißigen Kinder verkauft. Die Auslosung fand am 10.11.2022 statt. Marina Hilger war die Glücksbotin und zog die gespannten Gewinner.
An dieser Stelle danken wir allen Eltern und Vereinen, die zum Gelingen dieses Abends beigetragen haben. Ein besonderer Dank senden wir an die Stadt Speicher, die wie jedes Jahr die heißbegehrten Brezeln spendete.
(C. Rohde)


Apfelernte der St. Marien Grundschule Speicher


In der letzten Schulwoche konnten sich Kinder aus 6 Klassen darüber freuen, in die Apfelernte zu gehen. Mit fleißigen Helfern und auch unterstützenden Eltern wurden an drei Tagen unter der Leitung von Familie Krumeich fast 4 Tonnen Äpfel gesammelt.
Die Kinder waren voller Tatendrang und konnten sich von dem leckeren Obst auch geschmacklich überzeugen.
Einige Tagen nach der ertragreichen Ernte wurde schon frisch gepresster Apfelsaft gereicht. In den einzelnen Klassen fand daher ein gesundes Frühstück auf dem Programm, ein willkommener Auftakt in die wohlverdienten Herbstferien.
Nun kann auch der Apfelsaft käuflich erworben werden. Abgepackt in Flaschen 0,75l oder im 12er Karton. Bestellungen werden unter rohde@grundschule-speicher.de entgegengenommen. Der Gesamterlös kommt 1:1 dem Förderverein der St. Marien Grundschule Speicher zu Gute. Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung.
Nochmals an dieser Stelle: Ein großes Dankeschön an alle Unterstützer.
(C. Rohde)



Nachhaltige Trinkflaschen für Abc-Schützen in Speicher
• Überraschung zum Schulstart

Speicher, 23. September 2022


Mit einem überraschten „Guten Morgen!“ begrüßten die Kinder der ersten Klasse der St. Marien-Grundschule in Speicher ihren Besuch. „Was mag da wohl drin sein?“, fragten sich die kleinen Schulneulinge. Die Freude über die Überraschungspakete war groß. Gemeinsam überreichten der Landrat des Eifelkreises Bitburg-Prüm Andreas Kruppert, der Bürgermeister der Verbandsgemeinde Speicher Marcus Konrad und Christian Nathem, Kommunalmanager bei der Westenergie, den Erstklässlerinnen und Erstklässlern insgesamt 58 Trinkflaschen.
„Ich finde es prima, dass wir einen Beitrag leisten können, um den Kindern einen guten Start in den neuen Lebensabschnitt zu ermöglichen“, erklärte Christian Nathem von der Westenergie. Landrat Andreas Kruppert ergänzte bei der Übergabe: „Wir freuen uns, dass wir den Schülerinnen und Schülern eine kleine Freude machen können. Die ersten Schulwochen sind ein aufregendes Ereignis, die schöne Überraschung werden sie immer mit diesem Tag verbinden.“
Die nachhaltige Trinkflasche „Carve ‚School‘“ mit einem Fassungsvermögen von 0,7 Litern eignet sich ideal für Schule, Sport und Freizeit. Die zwei praktischen, gegenüberliegenden Griffmulden sorgen für einen sicheren Halt – auch mit kleinen Händen. Für Westenergie hat die Erstklässleraktion inzwischen Tradition: Seit 2006 konnten sich Mädchen und Jungen bereits über mehr als 850.000 Präsente freuen.
Hintergrund: Neben der Energieversorgung engagiert sich Westenergie in ihren Partnerkommunen traditionell in den Bereichen Sport, Kultur, Soziales, Klimaschutz und Bildung. Über Sponsorings und Kooperationen unterstützt das Unternehmen sowohl kleine Initiativen als auch große Vereine, um mit den Menschen vor Ort auch auf gesellschaftlicher Ebene gemeinsam die Zukunft zu gestalten. Die Erstklässleraktion ist Teil der Bildungsinitiative 3malE.
Bild (v.l.): Über die Trinkflaschen von Westenergie freuten sich gemeinsam mit den Kindern-der St. Marien-Grundschule in Speicher: der Bürgermeister der Verbandsgemeinde Speicher Marcus Konrad, Klassenlehrerin Laura Steffes, Fachbereichsleiter für Bürgerdienste Harald Knopp, Landrat Andreas Kruppert und Christian Nathem von Westenergie. (Foto: Phillip Baier/Westenergie)
Bei Rückfragen Ansprechpartner für die Medien
David Kryszons
T +49 651 812-2299
M +49 152 5470-57 17
david.kryszons@westenergie.de

 

Über die Westenergie AG in Rheinland-Pfalz
Die Westenergie AG ist der führende Energiedienstleister und Infrastrukturanbieter in Deutschland mit rund 10.000 Mitarbeiter*innen. Die 100-prozentige E.ON-Tochter vereint alle Aktivitäten des Konzerns in den Feldern Kommunen, Konzessionen und Netzkooperationen in Rheinland-Pfalz, Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen. In Rheinland-Pfalz verantwortet und betreibt die Westenergie-Gruppe rund 32.900 km Stromnetze, 2.050 km Gasnetze sowie 8.850 km Breitbandnetze und engagiert sich mit den Kommunen als Dienstleister im Bereich der Wartung und des Betriebes von insgesamt 125.729 Straßenleuchten. Im Bereich Netzservice entwickelt Westenergie intelligente Lösungen für eine zukunftsfähige Netzinfrastruktur von Kommunen, Unternehmen, Netzbetreibern und Verbandsgemeindewerken.
Außerdem versteht sich Westenergie vor Ort als Partner der Kommunen und Vereine. Westenergie fördert vielfältige regionale Projekte in den Bereichen Bildung, Sport, Klimaschutz, Kultur und Soziales. Beispielsweise unterstützt Westenergie das ehrenamtliche Engagement von Mitarbeiter*innen in ihren Wohnorten mit der Initiative Westenergie aktiv vor Ort. So konnten alleine in Rheinland-Pfalz seit 2005 über 6.800 Projekte mit über dreizehn Millionen Euro unterstützt werden.
Über 3malE
Mit ihrer Bildungsinitiative „3malE - Bildung mit Energie“ bringt Westenergie frische Lernideen in Kitas, Schulen und Universitäten. Vorschulkinder, Schülerinnen und Schüler, Studentinnen und Studenten sowie Lehrerinnen und Lehrer, Erzieherinnen und Erzieher und Eltern können auf vielfältige Weise Energie entdecken, erforschen und erleben. Interaktive Lernspiele, spannende Experimentierkoffer, Lehrmaterial – auch digital, Videos und Apps gehören genauso zum Angebot wie Energieunterricht, Fortbildungen, Wettbewerbe und Aktionen rund um die Themen Energie, Technik und Innovation. Mehr Infos unter: 3malE.de


Einschulung an der St. Marien Grundschule Speicher


Der 6. September 2022 war ein ganz besonderer Tag für unsere Jüngsten in der Gemeinde: Die Einschulungsfeier an der Grundschule 
St. Marien in Speicher.
Die Schulgemeinschaft durfte 48 Erstklässlerinnen und Erstklässler am Dienstagmorgen willkommen heißen. Zunächst fand ein Einstimmungsgottesdienst in der Pfarrkirche St. Philippus und Jakobus statt, an dem die gesamte Schulgemeinschaft, die neuen Erstklässler sowie ihre Familien „zu neuen Ufern“ aufbrachen. Dank den Klassenlehrerinnen konnten sich die Kinder schon schnell in der Eulen-, Maulwurf- und Waschbärenklasse finden. Anschließend fand eine große Einschulungsfeier auf dem Schulhof der Grundschule statt, bei dem sich ein abwechslungsreiches Programm von Tanz bis Gesang bot, um die neuen Mitschülerinnen und Mitschüler in unserem Haus zu begrüßen. Voller Spannung wollten die Kinder nun wissen, wie es weiter geht und so verabschiedeten sie sich von ihren Eltern, um dann gemeinsam mit ihren Paten in das Schulgebäude einzuziehen. Die Klassenlehrerinnen blicken bereits auf einen schönen ersten Schultag zurück und auch die neuen Erstklässlerinnen und Erstklässler hatten einen erlebnisreichen Start in die Schule. An dieser Stelle möchte sich die Schulgemeinschaft bei allen Helferinnen und Helfern bedanken, die diese tolle Einschulungsfeier auf die Beine gestellt haben. Wir hoffen, dass die Kinder eine schöne und lernreiche Zeit an der Grundschule St. Marien haben werden.
(A. Dau)



Grundschule Speicher sagt „Auf Wiedersehen“


Am Freitag, 22. Juli 2022 war es soweit. 39 Mädchen und Jungen unserer Schule haben das letzte Mal ihre Grundschulrucksäcke gepackt. In der Kirche wurden wir unter dem Motto „Aufbruch zu neuen Ufern“ auf den letzten Tag in der Grundschule eingestimmt.


Wir danken an dieser Stelle Pastor Gerber für die Vorbereitungen mit den Kindern der Klasse 4a und 4b sowie den Klassenleitungen Frau Steffes, Frau Scheid, Frau Scheuer und Frau Marbach.
Später auf dem Schulhof verabschiedete sich die gesamte Schulgemeinschaft von den „Großen“. Ein sehr abwechslungsreiches Programm mit Flötengruppe unter der Leitung von Frau Ria Müllen, einer sehr beeindruckenden Rede von unserer Schülersprecherin Marina Hilger, verschiedenen Tänzen, Liedern sowie zwei tollen Beiträgen unserer „Kleinsten“ konnte sich durchaus sehen lassen.
Es war ein sehr schöner Abschied, den man noch lange in Erinnerung behält. Die Tränen konnten viele Viertklässler dann doch nicht verbergen.


Die Schulgemeinschaft der GS Speicher wünscht allen erholsame Sommerferien, um Kraft zu tanken für alles Neue. Den Viertklässlern wünschen wir eine tolle Schule mit allem, was dazu gehört.
(C. Rohde)

Sportfest der Grundschule St. Marien Speicher


Nach einer langen Corona-Pause freuten sich die Schülerinnen und Schüler der Grundschule Speicher über das lang ersehnte Sportfest mit der gesamten Schulgemeinschaft.
Nach einer musikalischen Einstimmung und einem gemeinsamen Tanz gingen die Kinder mit ihren Riegenführern auf die Startpositionen, um sich in Weitwurf, Weitsprung und Sprint behaupten zu können. Neben den abwechslungsreichen Sportdisziplinen gab es zum Ende des sonnigen Tages einen Staffellauf gegen die Parallelklassen, bei dem alle Kinder mitfieberten und sich begeisternd anfeuerten.


Insgesamt erzielten 4 Kinder das Abzeichen der Ehrenurkunde.Für dieses gelungene Fest möchte sich die Schule insbesondere bei den Hausmeistern bedanken, die den Sportplatz aufbereitet hatten, den Schülern der 5. Jahrgangsstufe des Genossenschaftlichen Gymnasiums Speichers, welche die Kinder in den Riegen begleitet haben sowie bei Sportteam der GS Speicher, die das gesamte Fest organisiert und vorbereitet haben. Ebenfalls möchten wir uns bei allen Eltern und Erziehungsberechtigten bedanken, ohne die solch ein erlebnisreiches Sportfest nicht möglich wäre.
(A.Dau)


Erlebnispädagogik an der St. Marien Grundschule Speicher


Ein gemeinsames Kinderprojekt des Schul- und Kindercampus https://homepagedesigner.telekom.de/.cm4all/uproc.php/0/.Bild1160622.jpg/picture-400?_=1816bb19d21 Speicher, gemeint sind das Genossenschaftliche Gymnasium Speicher und die St. Marien Grundschule Speicher, haben durch eine Aktion mit Blumensamenverkauf Spenden eingenommen. Unterstützt wurden wir durch beide Fördervereine der Schulen und vor allem durch den Rewe-Markt Sven Hasenstab in Speicher.


Die Kinder haben Blumensamentüten für 2€ verkauft und erreichten damit einen stolzen Umsatz. Abzüglich der Rechnung der Blumensamentüten konnten die Kinder der St. Marien Grundschule Speicher insgesamt 705,83€ erzielen.
Schon zwei Flüchtlingsfamilien, deren Kinder an unsere Schule gekommen sind, konnten sich über einen Gutschein von 50€ bei der Postfiliale Speicher freuen. Wir hoffen auf weitere Empfänger.
Wir danken allen Beteiligten und Spendern sehr, die uns unterstützt haben.
C. Rohde


Erlebnispädagogik an der St. Marien Grundschule Speicher

Am 17. Mai und am 30. Mai 2022 wurde Schule zum Anfassen Wirklichkeit. Zwei gemischte Kindergruppen unserer Grundschule hatten die Möglichkeit, einen wildnispädagogischen Tag zu erleben.

Dazu gehörte Wildnispädagogik pur anhand von verschiedenen Spielen sowie Bogenschießen stand auf dem Programm. Die Kinder konnten einen gesamten Schulvor- und –nachmittag ihre eigenen Grenzen kennenlernen und erleben, dass Gemeinschaft ganz wichtig ist. Die Zeit verging viel zu schnell und alle kehrten gestärkt zurück.
Wie war das möglich geworden? An unserer Schule ist schon seit gut einem Jahr die Gruppe „Wortstark“ vom Bildungswerk DRK etabliert. Diese wird von Frau Anka Rumpeltin geführt. In engem Austausch mit Frau Irmgard Mminele (DRK Bitburg, Bereich Flucht, Migration und Integration) konnten diese zwei Angebotstage ins Leben gerufen und finanziell realisiert werden. Durch das Programm führte Herr Philipp Unterseher von der Erlebniswerkstatt Saar e. V.
Daher möchten wir unseren ausdrücklichen Dank an diese Drei aussprechen, ohne die es sonst nicht zustande gekommen wäre.
(C. Rohde)
 

St. Martin an der Grundschule Speicher

Am Mittwoch, 11.11.2020, war es wieder soweit. In den vergangenen Tagen wurden viele St. Martinslaternen in den Klassen gebastelt. Verschiedene Projekte wurden in den Klassen durchgeführt zur Legende des Heiligen Martins.

In diesem Jahr haben unsere Kinder leider keine St. Martinslieder singen dürfen, es wurden aber Bilder gemalt und Kreise zur Geschichte gelegt. Dank der Stadt Speicher haben alle Kinder unserer Schule auch eine Brezel erhalten. Diese hat auch nach dem Frühstück noch reingepasst und war sehr lecker. Vielen Dank an die Stadt Speicher, Herrn Stadtbürgermeister E. Hirschberg, für diese tolle Geste des Teilens.

 

Im Namen aller Kinder auch ein Dankeschön an die Bäckerei Berrens

 

Gemeinsam sind wir stark – Die Kleinsten an der St. Marien Grundschule Speicher

In der letzten Schulwoche vor den Herbstferien haben unsere Kleinsten, die drei Erst- und Zweitklässler mit ihren Klassenleitungen und unserer FSJ-lerin Kathrin sowie unserer Anerkennungspraktikantin Janine, sich weder durch das durchwachsene Wetter noch durch Corona aufhalten lassen und  wieder fleißig mit vielen freiwilligen Helfern Äpfel geerntet. Stolze 3724kg Äpfel wurden geerntet. Der Bohrshof in Welschbillig hat unsere Erträge gern angenommen und unser Förderverein freut sich schon jetzt über den Erlös.

Die Vorarbeiten dazu wurden von den erwachsenen fleißigen Helfern als "Familienevent" mit Kind und Kegel an einem Samstag vorgenommen.

Bei der Ernte mit den Grundschulkindern dürfen auch die Senioren einfach nicht fehlen. Unser Dank gilt den Seniorin Hedwig Faber und den Senioren Paul-Günter Bläsius und Oswald Krumeich sowie allen weiteren Helfern, die hier namentlich nicht erwähnt sind.

Weiterhin danken wir dem Stadtbürgermeister Herrn Hirschberg, dass er dieser guten Sache erneut seine Zustimmung gegeben hat.

 (Die Schulgemeinschaft und der Förderverein der St. Marien Grundschule Speicher) 

Hurra, hurra der Herbst ist da 

In der Grundschule Speicher wurden mit allen Kindern der Ganztagsschule Kürbisse geschnitzt. Die Kinder waren voller Ideen für ihre Gestaltung. Dies war möglich dank einer großen Anzahl an Kürbissen des Eifelpark Gondorf. Wie bedanken uns herzlich für diese tolle Spende.

 (Margit Weyandt und Ulrike Houtz) 

Schüler und Eichelhäher sorgen für neuen Baumbestand


Im Rahmen der Wald AG haben die Schüler der 4.Klassen ein Eichelhäher-Tisch Projekt gestartet. Die Kinder lernten, dass der Eichelhäher bei der Naturverjüngung des Waldes hilfreich und nützlich ist. Dabei macht man sich die Eigenart des Eichelhähers zunutze, im Herbst die Eicheln zu sammeln und als Wintervorrat im Boden zu verstecken. Da die Vögel nur einen Teil der Früchte wiederfinden, keimen die „ vergessenen Samen“ im Folgejahr und dienen so der natürlichen Verjüngung des Waldes.







Die AG Teilnehmer mussten aus Holzlatten und kleinen Brettern einen 40 x 40 cm großen Tisch bauen. Mit Interesse und Körpereinsatz haben sie 6 Tische hergestellt.









Diese wurden dann von den Forstwirten auf einen 1,50 m hohen Holzpfahl im Wald im Wald aufgestellt. Im Anschluss haben die Schüler eifrig Eicheln gesammelt um die Tische zu befüllen.





Für das gute Gelingen bedanken wir uns beim Revierleiter Michael Kronenberg und den Forstwirten.

Uli und Margit

DU kannst Feuerwehr

Unter diesem Motto stellten sich die Feuerwehren der Verbandsgemeinde Speicher am 7.9.2020 auf dem REWE Parkplatz vor und wir waren dabei. Die Klassen 2a und 2b wanderten am Montag gemeinsam zum REWE. Dort bekamen wir eine Einführung in die Arbeit der Feuerwehr. Vom Feuerwehrauto, über den Alarm bis hin zum Notruf haben wir alles erklärt bekommen. Mit viel Material zum Weiterarbeiten ging es dann wieder zurück zur Schule. Vielen Dank! Das war eine tolle Aktion. 

IMG_2354
IMG_2354
IMG_2353
IMG_2353
IMG_2352
IMG_2352
IMG_2347
IMG_2347
IMG_2348
IMG_2348
IMG_2349
IMG_2349
IMG_2350
IMG_2350
IMG_2346
IMG_2346
IMG_2345
IMG_2345


Nicht nur die Kinder strahlen

In der ersten Schulwoche hat auch die Sonne sich von ihrer besten Seite gezeigt. Darum auch das erste Kunstprojekt in den zweiten Klassen: Bunte Sonnen.

Mit allen Farben lachen uns die Sonnen in den Klassenräumen entgegen und wir erfreuen uns jeden Tag daran. Sie werden uns auch an trüberen Tagen zum Lächeln bringen und an den Sommer erinnern.

  • 686c90a9-53b1-46e7-a2d7-7b6800635347
  • 6042326d-4afe-4f02-9a64-44cb071a1af0
  • Bild 5
  • 72dc2595-ae58-4a25-bcbb-a0cc5d58e884
  • ae8421f1-c516-4750-bddd-ce5a75978c38

Schulhund Keks

Endlich ….

Bereits am 29.2.2020 habe ich meine Prüfung bestanden. Ich war bereit und habe mich schon so auf euch gefreut, doch was dann kam, wisst ihr alle.

Nun endlich geht es los. Die Schule startet. Ich habe viel mit meinem Frauchen Frau Gerlach geübt und freue mich nun auf den regelmäßigen Einsatz in der Schule.

Das bin ich:

Ich bin nun 1 Jahr und 8 Monate, gehe sehr gerne spazieren, spiele gerne mit meinem Freund Kalle und meiner Familie.

Egal ob es warm ist oder kalt, ich liebe Schwimmen.

Eis esse ich besonders gerne.

  • Prüfung bestanden
  • Eis essen
  • Sozialhund Keks
  • Kalle und Keks
  • Keks schwimmt

Einschulung unserer Erstklässler

  • 1a Affenklasse:                                               Kirche 8:30 Uhr

                                                                                 Schulstunde 9:30 Uhr – 10:15 Uhr

  • 1b Seepferdchenklasse:                               Kirche 9:30 Uhr

                                                                                 Schulstunde 10:30 Uhr – 11:15 Uhr

  • 1c Froschklasse:                                             Kirche 10:30 Uhr

                                                                                 Schulstunde 9:15 – 10:00 Uhr


Info an die Eltern und Gäste: Bitte nicht auf dem Schulgelände während der Schulstunde bleiben. Vielen Dank!

   

Schulbeginn an alle Zweit- bis Viertklässler:

  • Bislang gibt es noch keine konkreten Vorgaben seitens Ministerium. Daher gehen wir von einem „normalen“ Schulbetrieb mit Maske aus. Alle Kinder kommen „mit Abstand“ zur Schule zu unseren regulären Zeiten.
  • Sollten andere Infos seitens Ministerium/ADD kommen, werden Sie, sofern noch zeitlich möglich,      von den Klassenleitungen über Email informiert.
  • Schauen Sie aber immer auf unsere Homepage. Vielen Dank.


Wir wünschen uns alle einen guten Schulstart ab kommenden Montag, 17.08.2020. Bleiben Sie gesund.

Sommerschule 2020

Presseartikel Sommerschule 2020
Presseartikel Sommerschule.pdf (108.87KB)
Presseartikel Sommerschule 2020
Presseartikel Sommerschule.pdf (108.87KB)
Anmeldeformular Sommerschule 2020
Anmeldeformular_Sommerschule_2020.pdf (1.34MB)
Anmeldeformular Sommerschule 2020
Anmeldeformular_Sommerschule_2020.pdf (1.34MB)

Bitte beachten

Elternschreiben 03.07.2020
Elternschreiben_03.7.20.pdf (385.64KB)
Elternschreiben 03.07.2020
Elternschreiben_03.7.20.pdf (385.64KB)
Elternschreiben zum Beginn der Sommerferien
Elternschreiben_02.7.20.pdf (275.79KB)
Elternschreiben zum Beginn der Sommerferien
Elternschreiben_02.7.20.pdf (275.79KB)
4. Hygieneplan Corona Schulen
Gültig ab dem 1.8.2020
4. Hygieneplan Corona Schulen_30.06.2020.pdf (553.4KB)
4. Hygieneplan Corona Schulen
Gültig ab dem 1.8.2020
4. Hygieneplan Corona Schulen_30.06.2020.pdf (553.4KB)

Mathematikwettbewerb Känguru

Lea Thomas aus unserer Klasse hat den weitesten Kängurusprung der ganzen Schule gemacht. Wir sind sehr stolz! Dieses Jahr war der Wettbewerb etwas besonders, denn der Corona-Virus hat uns dazwischen gefunkt. Deshalb musste jede Klasse den Wettbewerb alleine durchführen. Unsere Klasse hat als letztes geschrieben. Alle waren gespannt, ob wir es geschafft haben.

Als das Ergebnis feststand, wurde es laut! Alle haben mit den Füßen gestampft, gepfiffen und geklatscht! Als ihre Freundin hätte ich sie gern hochgehoben, aber es ging nicht. Lea hat ein T-Shirt gewonnen. Ein Lösungsheft, eine Urkunde und einen Knobelwürfel bekamen alle Teinehmer.

Wir sagen: Herzlichen Glückwunsch und viel Spaß! (Christina Heinz, 3b)

Schulbuchausleihe

Aktuelle Informationen zur Verlängerung der Schulbuchausleihe 2020/2021:

Informationen Schulbuchausleihe 2020/2021
Anschreiben Verl. Ausl. gegen Gebühr.pdf (107.82KB)
Informationen Schulbuchausleihe 2020/2021
Anschreiben Verl. Ausl. gegen Gebühr.pdf (107.82KB)


Bitte beachten

Der 22. Mai 2020 (Freitag nach Christi Himmelfahrt) und der 12. Juni 2020 (Freitag nach Fronleichnam) sind bewegliche Ferientage. Die Schule ist an diesen Tagen geschlossen.

Viele Grüße von der Klasse 3b

 Mobile Unterrichtsversorgung in Corona-Zeiten - "Aufgaben auf Rädern"

Wenn die Schüler nicht zur Schule kommen können, kommt die Schule eben zum Kind.

Kurz vor den Osterferien durften einige Schüler der Grundschule ihre Arbeitsergebnisse aus den zurückliegenden Wochen in einen „mobilen Briefkasten“ einwerfen. Das Schulmobil hielt an zuvor bekanntgegebenen Haltestellen (kurze Aufenthalte, wenig Schüler, um Gruppentreffpunkte zu vermeiden). Für die verbleibenden Schultage gab es danach Arbeitsmaterial und Basteltipps to go aus dem Kofferraum.

Danke an alle Eltern und Schüler für das vorbildlich disziplinierte „Mitspielen“ an den Haltestellen. Innerhalb einer guten Stunde waren alle Unterlagen im Kasten und der Gruß - auch durch die Autoscheibe - war es wert. (U. Willems)

IMG-20200401-WA0001
IMG-20200401-WA0001
20200403_174224
20200403_174224
IMG-20200403-WA0015
IMG-20200403-WA0015
Fahrplan
Fahrplan
IMG-20200403-WA0017
IMG-20200403-WA0017
IMG-20200403-WA0010
IMG-20200403-WA0010
IMG-20200403-WA0013
IMG-20200403-WA0013
IMG-20200403-WA0009
IMG-20200403-WA0009





Weitere Informationen:

Elterninfo ADD Corona-Virus
II. Elterninfo Corona_6.3.2020-1.pdf (588.94KB)
Elterninfo ADD Corona-Virus
II. Elterninfo Corona_6.3.2020-1.pdf (588.94KB)


Hygienetipps Infektionsschutz
Hygienetipps_Infektionsschutz-1.pdf (138.17KB)
Hygienetipps Infektionsschutz
Hygienetipps_Infektionsschutz-1.pdf (138.17KB)
Corona Elterninfo ADD
Corona Elterninfo ADD.pdf (20.8KB)
Corona Elterninfo ADD
Corona Elterninfo ADD.pdf (20.8KB)


Präventionsprogramm an der GS Speicher

Unter dem Titel „Geh nicht mit Fremden mit“ hat die Polizeiinspektion Bitburg ein Präventionsangebot für Grundschulen in Zusammenarbeit mit dem Polizeipräsidium Trier speziell für erste Schuljahre entwickelt. An unserer Schule war es am Dienstag, 10. März 2020 soweit.

Inhalt dieses Programms ist es, Aufklärung schon früh zu betreiben, ohne Angst zu machen, Tipps zu geben, Fragen zu beantworten, gefährliche Situationen im Rollenspiel zu verdeutlichen sowie das Selbstbewusstsein zu stärken.

Alle drei Klassen waren gespannt, was uns da erwartet und haben dann viele tolle Beiträge gebracht, Fragen gestellt, die den Kleinen auf der Seele lagen.

Wir sagen an dieser Stelle unseren herzlichen Dank an Frau Schmitt (Jugendsachbearbeiterin der Polizei Bitburg) und auch an ihren Kollegen Herrn Göbel.

(C. Rohde)

Aladin und die Wunderlampe

Wir waren am 03.02.2020 "Aladin und die Wunderlampe" gucken. wir sind mit dem Bus zum Theater gefahren und haben gesungen. Als wir endlich da waren, sind wir auf die Toilette gegangen, haben die Jacken aufgehängt und etwas gegessen und getrunken. Als das Theater angefangen hat, wurden alle schlagartig still. Es war sehr witzig. Aber vor allem der Skarabäus und der Jinni waren lustig. Meine Sitznachbarin hat sich kaputt gelacht, weil der Jinni so coole Sprüche drauf hatte und mein Banknachbar fand den Skarabäus cool., weil er ständig gesagt hat: " Lied" oder "Nach Haus' zurück". Als wir wieder zum Bus gegangen sind, hatte meine Freundin einen Ohrwurm, denn sie hat die ganze Zeit das Skarabäuslied gesungen. Wir haben es schön gefunden. (Christina 3b)

Foto: Marco Piecuch/ Theater Trier


BARMER fördert gesunde Ernährung für unsere Grundschulkinder

Speicher, 15. Januar 2020 – Die St. Marien Grundschule in Speicher erhält eine 500-Euro-Förderung von der BARMER. Grund dafür ist, dass eine pädagogische Mitarbeiterin der Schule an einem eintägigen Seminar von Ich kann kochen! teilgenommen hat. Sie darf sich seitdem Genussbotschafterin nennen. Ich kann kochen! ist die größte bundesweite Initiative für praktische Ernährungsbildung von Kita- und Grundschulkindern. Sie wird gemeinsam von der BARMER und der Sarah Wiener Stiftung umgesetzt. Sarah Wiener ist eine aus dem Fernsehen bekannte Köchin, die sich mit ihrer Stiftung schon lange für die gesunde Ernährung von Kindern engagiert. 

Mit der Anschubförderung der BARMER sollen die Inhalte von Ich kann kochen! nachhaltig in der Einrichtung etabliert werden. „Immer weniger Kinder lernen, wie sie sich gesund und ausgewogen ernähren. Wir möchten Kitas und Grundschulen mit der Initiative Ich kann kochen! ermuntern, selbst aktiv zu werden“, sagte BARMER-Regionalgeschäftsführer Frank Schlöder beim Besuch einer Kochaktion mit Zweit- Dritt- und Viertklässlern der Schule, die durch die Förderung unterstützt wurde. Er betonte: „Es geht darum, mit den Mädchen und Jungen zu kochen und dabei Ernährungswissen und Küchentechniken zu vermitteln.“ Ziel sei es, dauerhaft etwas zu verändern.

Zuschuss fließt in den Kauf von Lebensmitteln

Margit Weyandt, Genussbotschafterin der Schule, sagte: „Den Zuschuss der BARMER setzen wir für den Kauf von Lebensmitteln ein. Bis zu zwölf Kinder bereiten in einer Arbeitsgruppe wöchentlich gesunde Speisen zu und erhalten nützliche Tipps sowie wertvolle Informationen zum Umgang mit Lebensmitteln.“ Die Kinder hätten an der Zubereitung des gemeinsamen Essens viel Freude. Bei der kindgerechten Kochaktion stand die Zubereitung von Vollkorn-Power-Wraps auf dem Speiseplan. Das sind dünne, gewickelte Fladenbrote, die unter anderem mit Frischkäse, Möhren, Käse, Salat, Mais gefüllt werden.

Schulen und Kitas mit ausgebildeten Genussbotschaftern können einmalig bis zu 500 Euro pro Einrichtung bei der BARMER beantragen. Die Mittel sind ausschließlich für den Einkauf von Lebensmitteln bestimmt. Voraussetzung ist, dass ein Mitarbeiter einer Einrichtung an einer Ich kann kochen!-Schulung zum Genussbotschafter teilnimmt und ein Projekt mit den Mitteln durchführt. Alle Schulungen online unter www.ichkannkochen.de/mitmachen.

In den kommenden Jahren möchte die Initiative Ich kann kochen! bundesweit zehn Prozent aller Kitas und Grundschulen und damit mehr als eine Million Kinder erreichen. Die gemeinsame Initiative der BARMER und der Sarah Wiener Stiftung ist Projektpartner von IN FORM, dem Nationalen Aktionsplan der Bundesregierung für gesunde Ernährung und mehr Bewegung.

Weihnachtlicher Abschluss

Am letzten Schultag war es soweit, die langersehnten Weihnachtsferien stehen vor der Tür. Die Klassen 2a und 2b haben zusammen mit Herrn Pastor Gerber den weihnachtlichen Abschlussgottesdienst vorbereitet.

Gut einstudierte Lieder waren weit zu hören. Fürbitten mit Kerzen wurden eindrucksvoll vorgetragen. Für die musikalische Gitarrenunterstützung bedanken wir uns ganz herzlich.

Die Schulgemeinschaft der St. Marien Grundschule Speicher bedankt sich bei allen für die gute konstruktive Zusammenarbeit, wünscht ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest sowie einen guten Rutsch ins Jahr 2020.

Ein ganz besonderer Dank gilt an dieser Stelle noch Irene Urbatzka, die unsere Mensa jedes Jahr sehr liebevoll dekoriert sowie der Küche des St. Vinzenzhauses für eine abwechslungsreiche Essensplanung. (C. Rohde)

Emsiges Basteln in der Betreuenden Grundschule 

Seit mehreren Jahren haben wir in der St. Marien Grundschule Speicher eine zusätzliche feste Betreuungssäule, die dank unserem Schulträger sehr flexibel von unseren Eltern genutzt werden kann.

Diese Betreuung wird von sehr vielen Kindern genutzt und daher haben sich die Betreuungskräfte im Vorfeld Gedanken gemacht, was sie den Kindern zusätzlich anbieten können. In der Vorweihnachtszeit haben wir mit unseren Betreuungskindern Schneemänner gebastelt. Durch die Vielzahl an interessierten Anmeldungen haben wir die Kinder in Gruppen aufgeteilt und an zwei Nachmittagen gebastelt.

Es wurde voller Eifer und mit viel Begeisterung gemalt, gepinselt, geknetet und geklebt. Die Kinder hatten dabei viel Spaß und konnten auf das Ergebnis stolz sein. Aber, es wird noch nicht zu viel verraten, da es bei einigen auch ein tolles Weihnachtsgeschenk werden soll. Auf die tollen Resultate kann jeder sehr stolz sein. Herzlich bedanken möchten wir uns bei Albert Schneider aus Preist, der uns das Kantholz zugeschnitten und gehobelt hat.

(A. Puschmann und J. Bares, Betreuende Grundschule der St. Marien Grundschule Speicher) 

Besinnliche Adventszeit

Traditionsgemäß jeden Montag nach den Adventssonntagen findet in den Fluren der St. Marien Grundschule Speicher das gemeinsame Singen und Musizieren statt. Die Kinder haben sogar einige Gedichte dabei.

In der ersten Woche fanden sich alle sogar am Freitagmorgen zusammen. Dort waren schon seit einiger Zeit ein leichtes Stampfen

und ein Glöckchen zu hören. Uns besuchte wirklich wieder der Nikolaus. Wie auch schon im letzten Jahr hatte er wieder eine Geschichte dabei. In diesem Jahr hörten wir vom Gehilfen des Nikolaus.

Zur Frühstückspause gab es dann Weckmänner mit Pfeife, die uns der Nikolaus mitgebracht hatte. Wir danken an dieser Stelle auch ganz herzlich unserem Förderverein, der den Nikolaus in jeglicher Hinsicht unterstützt hat.

Den Kindern hat es gemundet, wir freuen uns schon heute auf seinen nächsten Besuch im kommenden Jahr. (C. Rohde)

Fußballturnier der Grundschulen

Am 5.12.2019 nahm unsere Schulmannschaft am Fußball-Hallenturnier der Grundschulen in der St. Matthias Grundschule Bitburg teil. Die Mannschaft bestand aus Schülern der 3. und 4. Klasse, welche sich in den Wochen zuvor in einem Auswahltraining beweisen durften.

In vier spannenden Begegnungen spielten wir zweimal Unentschieden und mussten leider zwei Niederlagen einstecken. Die Grundschule Speicher belegte somit am Ende den vierten Platz von insgesamt fünf Mannschaften.

Obwohl wir dieses Jahr keinen Sieg einfahren konnten, war das Turnier ein voller Erfolg und alle Spieler waren am Ende mit ihrer Leistung zufrieden.

Wir freuen uns schon auf nächstes Jahr! (C. Weyandt)

1. Schultag für Keks

Am Freitag, den 22.11.2019, besuchte Keks mit mir das erste Mal einige Klassen im Unterricht. In der Sportstunde hat er gezeigt, dass auch er über die Bank laufen kann und die Kinder der Klasse 1a und 1b folgten ihm, so leise es in der Turnhalle möglich ist, über einen kleinen Bewegungsparkour.Nach einer Begrüßungsrunde in der Klasse 1a durfte jeder ein Kommando geben und Keks mit einem Leckerli füttern. Das hat allen große Freude bereitet. Anschließend folgte die große Pause. In dieser Zeit ging Jolina mit Keks und mir eine Runde um das Schulgelände. Dabei hat sie die Kommandos Sitz und Platz mit Keks geübt. Auch in Schulhofnähe haben sich die beiden nicht ablenken lassen und trainierten hochkonzentriert weiter.

Nach der Pause stand Rechnen auf dem Plan. Hier musste Keks lernen, dass es auch Stunden gibt, in denen er nicht im Mittelpunkt steht, sondern nur auf seiner Decke liegt und nur anwesend ist. Die Kinder der Klasse haben in Partnerarbeit gearbeitet und waren dabei sehr leise, so dass Keks sich ablegen konnte und seine Ruheposition gefunden hat.

Wir freuen uns auf unseren nächsten Besuch in der Schule. (A. Gerlach) 

Ich geh' mit meiner Laterne...

08.11.2019 Nicht vergessen: Heute ist in Speicher Martinsumzug. Um 18 Uhr findet der Gottesdienst statt, der Umzug führt zum Martinsfeuer auf der Festwiese. Anschließend werden in der Grundschule die Martinsbrezeln ausgegeben.




Apfelernte 2019

Am 14.10.19 marschierten die Erstklässler bei herrlichem Herbstwetter zur Apfelernte in den Speicherer "Rentnerweg". Sie füllten fleißig Eimer und Körbe und hatten viel Spaß beim Sammeln. Währenddessen gab es Äpfelchen mit lustigen Formen und manch einen Apfel mit einem tierischen Mitbewohner zu entdecken. Zu bald waren alle Früchte aufgelesen und die Bäumchen noch einmal geschüttelt, um auch wirklich die allerletzten Exemplare aus den Zweigen zu holen. Nach einem stolzen Blick auf die eigenhändig eingebrachte Ernte im Anhänger ging es wieder zurück zur Schule. Hier haben die Äpfel bereits mit dem Erlernen des Buchstabens "A", der genauen Untersuchung eines Querschnitts durch das Kerngehäuse, Betrachtung eines Apfelbäumchens im Jahreslauf und dem Lied "In einem kleinen Apfel"  ihren Platz im Unterricht gefunden. Die Kinder freuen sich schon riesig auf den leckeren Apfelsaft! 

  • IMG_6098
  • IMG_6097-1
  • IMG_6093-1
  • IMG_6092-1
  • IMG_6087


Wandertag

23.10.19 Heute war für alle Klassen der Grundschule Wandertag. Hier gibt es nun ein paar Impressionen der Klasse 3a.

41127692-83B5-432E-BA80-D8B23FE96443
41127692-83B5-432E-BA80-D8B23FE96443
51C90516-45A7-4277-A7C8-A2A2145711C6
51C90516-45A7-4277-A7C8-A2A2145711C6
F13CFFF5-C070-42D6-A72B-12BC658D0CA6
F13CFFF5-C070-42D6-A72B-12BC658D0CA6
D47AF3A0-5157-4C8D-A1D9-1B63487FB60F
D47AF3A0-5157-4C8D-A1D9-1B63487FB60F
981A75DF-7B97-4122-BABA-75D25636FC85
981A75DF-7B97-4122-BABA-75D25636FC85
805F00B7-F3A3-4D7E-9EC9-204DFB7731C0
805F00B7-F3A3-4D7E-9EC9-204DFB7731C0
A912DE88-0FF2-43AE-B05C-CD182FD273DB
A912DE88-0FF2-43AE-B05C-CD182FD273DB
D2DEF159-2CFF-40DD-98BE-AAA439BCB99C
D2DEF159-2CFF-40DD-98BE-AAA439BCB99C
939DA0E4-80D5-4AE2-832F-BCC376239A08
939DA0E4-80D5-4AE2-832F-BCC376239A08
D64BC309-CA29-4E3F-8612-2B99C6628C00
D64BC309-CA29-4E3F-8612-2B99C6628C00
EA676417-CBAF-43F6-88E6-72784F175860
EA676417-CBAF-43F6-88E6-72784F175860
EBD7E470-4182-4196-AC12-C50C8E091BB8
EBD7E470-4182-4196-AC12-C50C8E091BB8
750E00FB-016A-493D-BE3E-8C8E26474D3A
750E00FB-016A-493D-BE3E-8C8E26474D3A
79CD9EE7-713A-4049-88D8-5FFF4C00278F
79CD9EE7-713A-4049-88D8-5FFF4C00278F
521F2846-0719-4788-9FF4-BC732CE384ED
521F2846-0719-4788-9FF4-BC732CE384ED

„Uhu, wen malen wir denn da?“





Arbeitsergebnisse aus dem Kunstunterricht der Klasse 3b (Eulen, Waschbären, Hunde) und der 3a (Tiger) - „Halbierte Tierportraits“ wurden mit verschiedenen Techniken phantasievoll ergänzt

Erstklässler bereiten Erntedankgottesdienst vor

Am letzten Schultag vor den Herbstferien ging es in die Kirche. Dort wurde mit Pastor Gerber und der Kirchenmaus Amelie zusammen mit den Erstklässlern der Erntedankgottesdienst abgehalten. Unserer Einladung waren auch die Vorschulk

inder des Kindergartens gefolgt. Sehr anschaulich mit Bildern und Obst und vor allem Gemüse wurde der Erntedank deutlich hervorgehoben.

Bekannte und auch weniger bekannte Lieder trugen zur Unterstützung bei: Gott sei Dank, Kleines Senfkorn Hoffnung sowie Erntedank und Gott, dein guter Segen.

Die Erstklässler haben einen großen Applaus verdient, denn alle Lieder und Fürbitten klappten mit Bravour.

Nun freuen wir uns auf unsere Ferien, denn die Plaudertaschen der Erstklässler müssen gut gefüllt am ersten Schultag dabei sein. (Die Erstklasslehrerinnen Frau Gerlach, Frau Etten und Frau Morrosch sowie Frau Rohde und Frau Gerth)

Am Strand

Ohne Worte - einfach nur süß. ;) Körpermodelle der Klasse 3a aus lufttrocknendem Ton, mit Acrylfarbe bemalt.

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4


 Vom Gras ins Glas

Die Klassen 4a, 4b und wir, die Klasse 3a, sind am Mittwoch, den 18.09.19, mit dem Bus zum DLR nach Bitburg gefahren. Dort gab es verschiedene Stationen zum Thema Milch. 

Bei der 1. Station haben wir erklärt bekommen, wie man aus Sahne Butter herstellt. Danach konnten wir diese auf einem Stück Brot probieren. 

An der 2. Station haben wir einen Apfelquark gemacht. Einige Kinder haben die Äpfel in Stücke geschnitten und andere haben es dann zusammen gemischt. Den Apfelquark haben wir mit Zimt und Zucker abgeschmeckt. Das war sehr lecker!

Bei Station 3 haben wir gesehen, wie Kühe wohnen. Sie sind gerne an der frischen Luft auf der Wiese. Die Kühe haben zum Schlafen eine Liegebox. Dort liegen Gummimatten oder Stroh mit Sägemehl. Draußen vor der Tür stand eine Holzkuh, an der wir das Melken testen konnten. 

Bei der 4. und letzten Station haben wir gelernt, was die Kühe saufen (150 l Wasser am Tag), was sie fressen (Gras, Heu, Klee, ...), wie viel Milch sie am Tag geben und dass sie 4 Mägen haben. Wenn die Kuh 35 l Milch gibt, braucht sie 14000 l Blut zur Produktion. Aus Milch kann man viele weitere Produkte herstellen, wie zum Beispiel Joghurt, Butter, Quark und Sahne. Dann sind wir mit dem Bus wieder alle zur Schule gefahren. Das war ein toller Tag.  (Tobias, Lukas & Emilian)

IMG_5404
IMG_5404
IMG_5406
IMG_5406
IMG_5407
IMG_5407
IMG_5411
IMG_5411
IMG_5415
IMG_5415
IMG_5414
IMG_5414
IMG_5412
IMG_5412

 

Hurra, ich bin ein Schulkind!

Am Dienstag, 13.08.2019 war es endlich soweit. Die St. Marien Grundschule Speicher hieß 53 Mädchen und Jungen als neue Erstklässler herzlich willkommen. Sie durften zum ersten Mal ganz stolz offiziell ihre Schulranzen und ihre Schultüten präsentieren.

Wir danken an dieser Stelle Herrn Pastor G. Kohlenberg und St. Burr für den tollen, sehr eindrucksvollen Einschulungsgottesdienst, denn erste „Spuren“ werden schon recht schnell sichtbar werden.

1a

1b

1c

Auf dem Schulhof wurden dann alle neuen Erstklässler und ihre Verwandten mit einem Einschulungsprogramm der Zweit- bis Viertklässler gebührend empfangen. Nach der ersten Schulstunde ging es schnell nach Hause, denn bereits am Einschulungstag musste die erste Hausaufgabe absolviert werden.

Wir begrüßen die Klasse 1a „Wolfklasse“ mit Frau Gerlach, Frau Gerth und Frau Rohde.

Wir begrüßen die Klasse 1b „Fuchsklasse“ mit Frau Etten, Frau Gerth und Christian Weyandt, der in unserer Schule sein Anerkennungsjahr absolviert.

Wir begrüßen die Klasse 1c „Luchsklasse“ mit Frau Morrosch, Frau Rohde und Katharina Schmitz, die an unserer Schule ihr FSJ absolviert. (C. Rohde) 

Die 4. Klassen der Speicherer Grundschule packen ihre Koffer

28.06.2019 Am letzten Schultag waren viele Tränen zu sehen. Die Kinder unserer 4. Klassen hatten das letzte Mal ihre Grundschulrucksäcke gepackt. In der Kirche fand ein Abschlussgottesdienst statt, der auch vom Koffer packen berichtete. Es wurde sehr eindrucksvoll dargestellt, was in 4 langen Jahren der Grundschulzeit alles steckt. Freude, Begeisterung, viele tolle Erlebnisse, aber auch Tränen, Streit, eine schlechte Note, viele Hausaufgaben. Steine, die sehr schwer waren, aus dem Weg zu räumen, und noch viele andere Hürden, mussten gemeistert werden. Doch es gab dann Momente und Situationen, die uns wieder erstrahlen ließen und wie eine Sommerblume konnten wir wieder lächeln. Dafür unseren herzlichen Dank an Pfarrer Kohlenberg und Pastor Gerber. Das gleiche Dankeschön ist auch an die gerichtet, die uns musikalisch unterstützt haben.

Auf dem Pausenhof ging es dann mit der Abschiedsfeier der Schulgemeinschaft weiter. Alle Klassen haben sich etwas zum Abschiednehmen ausgedacht. Es war ein abwechslungsreiches Programm.

Frau Gerlach, Frau Gerth, Frau Rohde und Frau Hansen sagen nochmals herzlichen Dank, wir werden euch sehr vermissen. Die gesamte Schulgemeinschaft wünscht euch auf der neuen Schule viel Erfolg. Genießt die Ferien, tankt Kraft für all das Neue, was auf euch wartet. (C. Rohde)

 

Ein erfrischender Besuch der Feuerwehr in der GTS der Grundschule Speicher

27.06.2019 „Wasser marsch“ hieß es am letzten Schulnachmittag vor den wohlverdienten Sommerferien, als die Feuerwehr mit Blaulicht auf dem Schulhof anrückte. Zuerst gab es einige erklärende Worte zur Feuerwehr und zum Absetzen eines Notrufes. Dann kamen die Kübelspritzen zum Einsatz. Die Kinder hatten sichtlich Spaß beim Pumpen und Spritzen. Bei der Hitze war das kühle Nass eine willkommene Abwechslung.

Matthias und Nils von der Jugendfeuerwehr zeigten und erläuterten den beeindruckten Zuhörern im Anschluss ihre Ausrüstung und wozu man die verschiedenen Geräte beim Einsatz verwendet. Wer gerne mehr wissen oder auch mitmachen möchte (ab 10 Jahre, schnuppern ab 9), kann gerne samstags um 16.30 Uhr im Katastrophenzentrum vorbeischauen (nicht in den Ferien).

Vielen Dank den Männern und Jungs der Freiwilligen Feuerwehr Speicher. Es war ein gelungener Einsatz zum Abschluss des Schuljahres.

(Marlies Löwen-Larisch)

Wandertag

19.06.2019 Die Klasse 4a und die Klasse 2a wanderten heute bei schönstem Wetter gemeinsam durch den Speicherer Wald nach Herforst.

Kreisjugendsportfest

18.06.2019 Bei strahlendem Sonnenschein waren die besten Leichtathleten der Schule heute beim Kreisjugendsportfest in Bitburg. Sie absolvierten einen Dreikampf aus Weitsprung, Sprint und Weitwurf. Luke belegte in seiner Altersklasse den 9. Platz, Tiana schaffte es in ihrer Riege auf Platz 11. Bei de erhielten eine Ehrenurkunde des Landes Rheinland-Pfalz.

Ein „Krankenwagen“ zum Anfassen an der St. Marien GS Speicher

13.06.2019 Schränke und Schubladen inspizieren, sich auf die Krankentrage legen und so manches Gerät ausprobieren, das konnten die Kinder der Ganztagsschule (GTS) der St. Marien Grundschule Speicher in einem Rettungswagen (RTW) des Deutschen Roten Kreuzes.

Lea, eine junge engagierte Frau des DRK Speicher, besuchte sie mit dem Rettungswagen auf dem Schulhof im Rahmen der AG-Zeit. Kindgerecht und kompetent zeigte und erklärte sie, was sich dort so alles befindet und wie man damit dem Menschen in Not helfen kann. So manches Gerät wurde praktisch getestet und geduldig all die vielen Fragen beantwortet. Am meisten Spaß machte den Kindern, sich auf der Trage anschnallen und raus- und reinschieben zu lassen. Auf diese Art machte Lea sie mit dem RTW und der Arbeit der Sanitäter vertraut und ließ sie ihre „Scheu vor dem Krankenwagen“ vergessen.

Einen herzlichen Dank dafür Lea und dem DRK Speicher, die dies so unkompliziert ermöglicht haben. (Marlies Löwen-Larisch)

Hoppe hoppe Reiter

13.06.2019 Die Kinder der Klasse 2a haben sich aus Socken, Knöpfen, Wollresten und Bändern Steckenpferde gebastelt. Lustigerweise ähneln die Pferdchen ihren Reitern ungemein. Oder ;)
Schaut selbst.

 Again Speicher, Klasse 4a war wieder dabei

13.06.2019 Vielen Dank für die vielen Informationen über die Geschichte der Ton- und Keramikverarbeitung in der Stadt Speicher. Eine jahrhundertelange Geschichte durften wir kennenlernen und haben dann auch mit Ton gearbeitet. Jeder hatte die Chance ein Gefäß oder etwas anderes zu gestalten und alle haben ihrer Kreativität freien Lauf gelassen.

 

 

 

Wald und Wiesen-AG

12.06.2019 Heute wurden aus Blättern, Stöcken und WiesenblumenKopfschmuck gebastelt. Wie hübsch!



Höher, schneller, weiter,...

Vergangenen Freitag fanden auf dem Sportplatz die Bundesjugendspiele unserer Schule statt. Angefeuert und motiviert von vielen Zuschauern gaben die Erst- bis Viertklässler alles und kämpften in verschiedenen leichtathletischen Disziplinen um Punkte. Der traditionelle Staffellauf rundete den erfolgreichen Tag ab. Erstmals in diesem Jahr gab es eine Kooperation mit dem Genossenschaftlichen Gymnasium Speicher. Die Fünftklässler agierten als Riegenführer, Stationshelfer und Aufräumdienst und machten ihre Sache dabei verdammt gut. Vielen Dank nochmal für eure Unterstützung. Wir hoffen, ihr seid nächstes Jahr wieder dabei.

Carla Zimmer, Tianan Harlston und Luke Weiland  erhielten für ihre hervorragenden Leistungen eine Ehrenurkunde und konnten sich aufgrund der erreichten Punktzahl  für das Kreisjugendsportfest in Bitburg qualifizieren.

 Wenn der Fahrradführerschein dem Tiger zur Hilfe kommt

Bereits ein Jahr liegt der Fahrradführerschein für die vierten Klassen der Grundschule Speicher zurück. Auf dem schuleigenen Verkehrsübungsplatz machten sich die Kinder mit den Verkehrsregeln vertraut und übten das Fahrradfahren in diesen neuen Strukturen. Auch im Unterricht drehte sich alles um Verkehrsschilder, Ampeln und Vorfahrtsregeln. Den Höhepunkt der Einheit bildeten die theoretische und praktische Prüfung zum Erwerb des Fahrradführerscheins.

Im Rahmen des schulübergreifenden Wettbewerbs zur Radfahrausbildung konnte die Klasse 4b den zweiten Platz belegen. Polizeioberkommissar Zanters überreichte den Schülern für diese Leistung eine Urkunde sowie ein Preisgeld für die Klassenkasse. Während sich die Kinder sehr über ihre Auszeichnung und den Gewinn freuten, stellte sich recht schnell die Frage – Was tun mit dem Geld?

Es wurden verschiedene Ideen gesammelt und wieder verworfen, bis der gemeinsame Entschluss gefasst wurde – wir möchten das Preisgeld spenden.  Mit ihrer Spende unterstützt die Klasse 4b nun das Amur-Tiger Projekt des WWF Deutschland.



Leben im Wasser

Am Montag, den 6.5. sind wir, die Klasse 4a zum Biotop und zum Pool der Firma Stucco gewandert. Rund um das Biotop durften wir Tiere und Pflanzen suchen, zeichnen und kennenlernen. Im Schlamm des Biotops fanden wir seltene Tiere, die nur in besonders sauberen Gewässern leben. Was für uns nur einfacher Schlamm oder Dreck ist, bietet vielen Lebewesen Lebensraum.

So fanden wir Köcherfliegenlarven, Wasserflöhe, Wasserasseln und einen Wasserskorpion.

Anschließend haben wir Wasserproben aus dem Pool genommen und auch dort unterschiedliche Tiere gefunden. Das ungechlorte Wasser bietet im Herbst, Winter und Frühjahr vielen Tieren einen idealen Lebens- und Brutraum. So konnten wir dort Kaulquappen, Rückenschwimmer, Köcherfliegenlarve, Gelbrandkäfer, seine Larven und viele mehr bewundern. Einen Frosch schauten  wir uns ganz genau an. Seine feuchte Haut und seine Schwimmhäute konnten wir genau erkennen. Viele dieser Tiere haben wir zu Anschauung mit in die Schule genommen und sie nach einigen Tagen wieder ins Biotop zurück gesetzt.

Am Dienstag den 14.5. sind wir eingeladen, beim Retten der Tiere zu helfen. Dann wird der Pool bei der jährlichen Reinigung  von der Feuerwehr leergepumpt. Das Wasser wird in das Biotop geleitet und wir dürfen, mit Eimern und Gummistiefeln bewaffnet, die Tiere retten.

Känguru Wettbewerb 2019

Auch in diesem Jahr nahm die St.-Marien-Grundschule Speicher wieder am Känguru Wettbewerb teil. Alle Kinder der 3. und 4. Klassen lösten knifflige Mathematikrätsel.

Als Dankeschön erhielten die Teilnehmer ein kleines Spiel. Fiona Weyandt schaffte den weitesten Känguru-Sprung, außerdem erzielte sie das beste Ergebnis unserer Schule.

Für alle, die Spaß am Knobeln haben, hier zwei Aufgaben:

1) Wenn vorgestern Dienstag war, welcher Tag ist dann übermorgen.

a) Montag    b) Mittwoch   c) Freitag    d) Samstag  e) Sonntag

 2) In einem Spiel sind rote, blaue und weiße Kugeln, insgesamt 15 Stück. 8 der Kugeln sind nicht rot und 10 der Kugeln sind nicht blau. Wie viele der Kugeln sind weiß.

a) 3                  b) 4                 c) 6                d) 7               e) 9

Die Lösungen und mehr solcher Aufgaben findet ihr unter mathe-kaenguru.de

Österlicher Abschluss in der katholischen Kirche

Vor den Osterferien waren alle Kinder der St. Marien Grundschule Speicher und des GGS zusammen in der Kirche.Dieser Gottesdienst wurde von unserem 3. Schuljahr mit Frau Bollonia und Frau Steffes sowie Herr Pastor Gerber vorbereitet. Fürbitten und die Geschichte von der Raupe, die sich zum Schmetterling entwickelt wurden uns sehr eindrucksvoll nähergebracht. Lieder wie: Hallo bunter Schmetterling, Jesus kam für mich waren zu hören.

Auch das tolle Wetter spielte mit, sodass die Osterferien den perfekten Startschuss hatten. Die Schulgemeinschaft wünscht allen frohe Ostern und erholsame Ferien, die zum Krafttanken für die letzte Etappe in diesem Schuljahr sehr wichtig ist.

(C. Rohde)

Literatur zum Anfassen in der GS Speicher

Am 9. April 2019 besuchte uns nach zwei Jahren wieder der bekannte Kinderbuchautor Stefan Gemmel. Wir durften ihm ganz nah sein. Er hat es im Juni 2012 ins Guinness-Buch der Rekorde geschafft, als er mit über 5400 Kindern die größte Lesung der Welt auf die Beine gestellt hat. Außerdem ist er der meistübersetzte Autor in RLP und Doppel-Weltrekordler im Lesen….

Zuerst war die 1. und 2. Klasse an der Reihe. Die Kinder hörten eine Buchlesung und konnten sich im Anschluss zwei Bücher aussuchen: „Bim, die Zauselmaus“ oder „Du bist richtig wie du bist“. Diese konnten noch für jeden Leser signiert werden und alle bekamen eine Autogrammkarte.

Im Anschluss war die 3. und 4. Klasse eingeladen in die Geisterbahn. Uns wurde eine spannende Geschichte erzählt von 3 Freunden, die ihre Abenteuer in einer stillgelegten Geisterbahn erfahren durften. Hui, so richtig gruselig…. Es blieb spannend bis zur letzten Minute. Wer erfahren wollte, wie die Geschichte ausging, musste sich natürlich das Buch kaufen. Die großen durften nun wählen zwischen „Mumienwächter“ und „Zauberkugel“. Es war wieder ein schöner erlebnisreicher Tag, denn man konnte Stefan wirklich alle Fragen stellen… Wir freuen uns schon heute auf den nächsten Termin mit ihm in zwei Jahren.

Wir danken an dieser Stelle unserem Förderverein, der wieder einen Teil der Lesung finanzierte. (C. Rohde)

Volleyball in de Grundschule

Am 1.4.2019 war die Abteilung Volleyball des SE Orenhofen an der Grundschule in Speicher um den motivierten Kindern der 3. und 4. Klasse(n) das Pritschen, Baggern und sogar den Aufschlag einmal vorzustellen. Der Vertreter des Volleyballverbandes (VVR) Herr Josef Hunz konnte sich erneut hier in der Region, zusammen mit dem BFD´ler der Geschäftsstelle des VVR Herrn Hannes Rüdel, von den Talenten überzeugen und den Kindern die Faszination des komplexen Sportes vermitteln. Alle Kinder haben richtig gut mitgemacht und konnten selbst in der Kürze der Zeit Verbesserungen bei den Grundspielarten verzeichnen. Im spielerischen Wettkampf haben die Kinder, in kleinen Gruppen, bei Bagger-/ und Pritschübungen gegeneinander gekämpft und sich sportlich gemessen. Hier wurden richtig gute Ergebnisse erzielt. Alles in allem war es ein schöner und erfolgreicher Tag an der Grundschule in Speicher.

Unser Dank gilt besonders Herrn Schmidt. Es war eine tolle Idee, uns diesen besonderen Tag vorzuschlagen. Vielen Dank für die Organisation.

 


 


 Wald und Wiesen AG

Jeden Mittwoch findet im Rahmen der Ganztagschule die Wald und Wiesen AG statt. Der Name der AG ist dabei Programm und wir wandern gemeinsam mit den Kindern in den ortsnahen Wald.

Dort können die Kinder frei spielen, entdecken und sich kreativ betätigen. In regelmäßigen Abständen bieten wir naturnahe Angebote an, die den Kindern den Lebensraum „Wald“ auf spielerische Art und Weise erklären.

KLASSE2000 – Gesund und fit mit Klaro

Auch unsere beiden ersten Klassen dürfen sich nun über die Teilnahme am Gesundheitsförderungsprogramm KLASSE2000 freuen.

Bereits beim Kennenlernen unserer Gesundheitsförderin, die natürlich auch die lustige Figur „Klaro“ im Gepäck hatte, konnten die Kinder etwas über die menschliche Atmung und die dazu gehörigen Organe lernen. Außerdem bekam jedes Kind seinen persönlichen Atemtrainer, mit dem sich sofort tolle Kunststücke erproben ließen. Zwischendurch konnten wir uns mit der „Klaro-Atmung“ entspannen und uns mit tollen Bewegungsübungen auspowern. Die Kinder hatten großen Spaß und konnten es kaum abwarten, am nächsten Tag ihren eigenen „Klaro“ oder ihre eigene „Klara“ zu basteln. Die Ergebnisse der stolzen Künstler konnten sich wirklich sehen lassen. Wir sind von KLASSE2000 absolut begeistert und freuen uns schon auf den nächsten Besuch unserer Gesundheitsförderin. (A. Schröder)

Auf Wiedersehen und herzlich willkommen!

Wir verabschieden uns von unseren Kolleginnen Frau Bamberg und Frau Kohse und begrüßen unsere neuen Kolleginnen Frau Steffes und Frau Bollonia und unsere Lehramtsanwärterin Frau Gerth.

Wassergewöhnung für Erstklässler

Auch in diesem Jahr gibt es für die Erstklässler in der Ganztagsschule das Projekt Wassergewöhnung. Spielerisch gewöhnen sich die Kinder an das Element Wasser. Sie lernen zu planschen, zu paddeln und zu tauchen. Sie erleben Wasserdruck und Wasserwiderstand, schulen ihre Atemtechnik, erleben den Autrieb des Wassers und lernen zu gleiten. So erlangen sie eine Vertrautheit mit dem Element Wasser - eine Grundvoraussetzung für das Erlernen der verschiedenen Schwimmtechniken.

Danke an den Musikverein "Eifelecho" Speicher

Der Musikverein "Eifelecho" Speicher hat mit seinem Weihnachtskonzert am 2. Weihnachtsfeiertag in der katholischen Kirche die Schulgemeinschaft der St. Marien Grundschule Speicher sehr glücklich gemacht. Durch den Erlös des Konzertes konnte die Fördervereinskasse der St. Marien Grundschule Speicher mit einer Spende in Höhe von 600€ gefüllt werden.

Der "Chor der Kinder", der erst wenige Wochen vor dem Fest zusammengekommen ist, konnte sich sehen und vor allem hören lassen.

Die gesamte Schulgemeinschaft sowie unser Förderverein möchten sich an dieser Stelle nochmals herzlich bedanken.

(C. Rohde)

 Hygieneschulung an der St. Marien Grundschule

In der ersten Woche nach den Weihnachtsferien wurden unsere Kinder von Herrn Neumann, Brüderkrankenhaus Trier, besucht, der uns sehr anschaulich u.a. die Notwendigkeit des Händewaschens besonders nach dem Toilettengang ins Bewusstsein gerufen hat.

Tage zuvor wurden von verschiedenen Stellen der Schule und gewaschenen sowie ungewaschenen Händen Abklatschtests genommen, die dann ein paar Tage ausgebrütet wurden. Er zeigte uns am Smartboard die entsprechenden Ergebnisse.

Viele waren sehr erschrocken und entsetzt zugleich, wie schnell sich Viren und Bakterien verbreiten können.

Die Bilder sprachen für sich....

Wir danken unserer Schulelternsprecherin Frau Mancke für die Kontaktaufnahme und an dieser Stelle nochmals Herrn Neumann für die sehr kindgerechte und anschauliche Präsentation. (C. Rohde)

Wir wünschen allen eine frohe und besinnliche Weihnachtszeit


Tragt in die Welt nun ein Licht,
sagt allen: Fürchtet euch nicht!
Gott hat euch lieb, Groß und Klein,
seht auf des Lichtes Schein.

 

 

 

 

Weihnachtlicher Zauber an der St. Marien Grundschule

Nach den Adventssonntagen wird es montags in den Fluren der Speicherer Grundschule immer sehr weihnachtlich. Vor dem Christbaum wird gesungen, musiziert, Gedichte vorgetragen und auch die ein oder andere Geschichte vorgelesen.

Doch am 06.12.2018 war schon von weit her ein Glöckchen zu hören und stampfende schwere Schritte. Was war das? Der Nikolaus hatte es auch in diesem Jahr geschafft, bei den Kindern der Speicherer Grundschule vorbeizuschauen.

Auch in diesem Jahr wurde der Nikolaus von unserem Förderverein finanziell unterstützt, dafür unseren herzlichen Dank! Die Weckmänner waren sehr lecker. Schon heute freuen wir uns gespannt auf das kommende Jahr. (C. Rohde)

Fundstücke

Dies sind die Jacken, Westen und Turnbeutel die wir seit Beginn dieses Schuljahres gefunden haben. Wenn sie ein Kleidungsstück wiedererkennen oder etwas suchen, besuchen sie die „Fundgarderobe“ im zweiten Treppenhaus.

Maus-Moderator Christoph zog Grundschule bei Bethel-Briefmarkenaktion   

St. Marien-Schüler nehmen Hauptpreis in Empfang

Speicher/Bielefeld-Bethel. Briefmarken sammeln für Bethel lohnt sich. Nicht nur für die 125 Menschen mit Behinderungen, die in der Aufbereitung der Marken eine wertvolle Arbeit in der Briefmarkenstelle finden, sondern auch für die Schüler der St. Marien-Grundschule in Speicher. Denn die Klasse 2b hat einen der der Hauptpreise gewonnen: eine Kletteranlage der Westfalia Spielgeräte GmbH im Wert von 15.000 Euro, die jetzt von der Firma STRABAG kostenlos auf dem Schulhof errichtet wurde.

Die Übergabe des neuen Gerüstes an die Schüler, Gewinnerklasse 2b, fand statt am:

16. Oktober, 11 Uhr, St. Marien-Grundschule, Schulstr. 2, 54662 Speicher


Christoph Biemann – Moderator der „Sendung mit der Maus“ – hatte die Gewinnerklasse höchstpersönlich gezogen. Insgesamt hatten 810 Briefmarkenboxen von Grundschulen aus ganz Deutschland die Briefmarkenstelle der v. Bodelschwingschen Stiftungen Bethel erreicht. Aufgetürmt stapelten sich die Pakete mehr als fünf Meter in die Höhe. Um die Gewinner-Klassen der Aktion zu ermitteln, musste der Turm zum Einsturz gebracht werden. Christoph Biemann griff aus den fallenden Paketen die Box der Klasse 2b der St. Marien-Grundschule heraus. Ein Video der Aktion gibt es auf www.bethel.de/grundschulaktion zum Download und auf der Facebook-Seite Bethel – Für Menschen da sein.

Die Kultusministerkonferenz hatte die Schirmherrschaft für die bundesweite Bethel-Jubiläumsaktion übernommen, die jungen Schülerinnen und Schülern die Themenbereiche „Briefmarken“ und „Menschen mit Behinderung“ im Unterricht praxisnah und kindgerecht näherbringt.

Wir haben uns sehr gefreut, dass auch viele Gäste dieser feierlichen Einweihung bei strahlendem Wetter zu uns kamen, so Herr Manfred Rodens, Verbandsbürgermeister, Herr Perscheid, Herr Behlau (Westpfahlia Spielgeräte), Frau Kirchner (Bethel-Stiftung) und Frau Becker (SEB).


Die Gewinnerklasse durfte das Spielgerät natürlich zuerst unter die Lupe nehmen. Danach wurde es für alle Klassen „freigegeben“. Wir sagen an dieser Stelle nochmals DANKE und freuen uns auf viele erlebnisreiche „Kletterstunden“.

(C. Rohde)

  • 20181016_41-b
  • 20181016_48-b
  • 20181016_45
  • 20181016_43
  • 20181016_15
  • 20181016_44
  • 20181016_46
  • 20181016_51
  • 20181016_52

Apfelernte

Woche vor den Herbstferien konnten sich die 2., 3.und 4. Klassen unserer Schule über praktische Arbeit freuen. Es kam erneut die Idee auf, die stadteigenen Apfelbäume zu ernten, damit die Äpfel einem guten Zweck zugeführt werden können. Der Stadtbürgermeister Herr Hirschberg erteilte uns die Erlaubnis, die Äpfel zu ernten. An drei Tagen zog es 6 Klassen in die Natur von Speicher, um sich die dortigen Apfelbäume zu kümmern. Auch das Wetter spielte gut mit, sodass wir an allen drei Tagen einen tollen Spätsommerausklang erleben konnten.

Die Kinder konnten gar nicht genug bekommen, so schnell verging die Zeit. In Windeseile wurden große Autoanhänger mit knackigen Äpfeln beladen. Natürlich konnte jedes Kind auch einige Äpfel stolz mit nach Hause tragen.

Jede Klasse bekam einige Flaschen des daraus entstandenen Apfelsaftes. Der schmeckte so prima, dass die Flaschen schnell geleert wurden. Weiterhin wird der Apfelsaft in Tetrapacks abgefüllt, der dann zu St. Martin am 9. November käuflich erworben werden kann. Der komplette Erlös kommt unserem Förderverein zu Gute. Das Team und die Kinder der Speicherer Grundschule möchten sich auf diesem Wege ganz herzlich bei der Stadt Speicher, Herrn Hirschberg, sowie Herrn Krumeich, Frau Zunker, Herrn Neyses und Herrn Bläsius für die tatkräftige Unterstützung dieses Projektes bedanken. Schon heute freuen wir uns auf das nächste Jahr. (C. Rohde)

Mit Purzelbäumen um die Welt

Mit der Aktion "Purzelbäume um die Welt" im Rahmen der Offensive Kinderturnen möchte der Deutsche Turner-Bund auf die Bedeutung von Bewegung und das Kinderturnen aufmerksam machen. Es geht um den Spaß an der Bewegung und zwar für alle Kinder. Stellvertretend dafür werden Purzelbäume für eine Weltumrundung gesammelt. Bis zum Tag des Kinderturnens am 09.-11. November 2018 sind alle aufgefordert, so viele Purzelbäume wie möglich zu machen. Insgesamt will der DTB 40.075 km mit Purzelbäumen zurückzulegen. Jeder kann mitmachen. Jeder kann seinen persönlichen Beitrag dafür leisten, dass der Weltrekord erreicht wird. Auch Personen wie Johannes B. Kerner, Samuel Koch, Bülent Ceylan oder Singa Gätgens unterstützen die Aktion des DTB und haben bereits Purzelbäume gesammelt.

Und auch wir purzeln gerade fleißig.

„Bei dieser Initiative des Deutschen Turnerbundes machen wir mit.“ Das stand schnell fest. So haben wir in einigen Sportstunden das Rollen geübt und in einen Parcours eingebaut. Am 24.09.2018 war es dann soweit. In einer Stunde sind alle Kinder hoch motiviert gerollt, gesprungen, sind über eine hohe Bank balanciert und müssten eine Schlucht überwinden. Die Klasse 4a und die Klasse 3b haben am Vormittag 897 Purzelbäume geturnt und am Nachmittag haben die Ganztagskinder noch weitere 2740 geschafft. Mach du doch auch mit und melde deine Purzelbäume bei DTB.

https://www.dtb.de/offensive-kinderturnen/purzelbaeume/mach-mit-beim-weltrekord/

Sicherheit unserer Kinder

Die Erstklässler der St. Marien GS Speicher haben die Warnwesten vom ADAC voller Begeisterung in Empfang genommen. 

Schon im Kindergarten und im Sachkundeunterricht wurde dieses Thema sehr genau unter die Lupe genommen, dass man besonders in der dunklen Jahreszeit gut von allen Verkehrsteilnehmern gesehen werden muss.

Alle 27min wird ein Kind im Straßenverkehr verletzt. Daher finden wir die Aktion der kostenlosen ADAC-Warnwesten der Stiftung "Gelber Engel" klasse. Auf diese Weise wird sichergestellt, dass Verkehrsunfälle auf dem Rückmarsch bleiben, denn Sicherheit geht vor - der Schulweg muss sicher werden. (C. Rohde)

Autorenlesung mit Christa Burkhardt

20./21.09.2018 - Lebhaft und aktiv, so haben die Kinder Christa Burkhardt kennen gelernt.  Schnell war klar, hier bleibt keiner lange still sitzen.

Koli und Köck fangen das Feuer – Die Kraft des Mutes

In der Stadt der Tiere, in dem jeder Gast willkommen ist, befindet sich das Tiervolk in großer Not. Sein Lebensmittelpunkt ist zerstört: die Feuerstelle. Kann Rettung gelingen? Die Krafttiere sind die Helden der spannenden Handlung: die weise Eule Idei, der starke und pfeilschnelle Wolf Ayzko, die winzige Kolibri-Frau Koli und der bedächtige Kranich Köck. Illustriert wurde die spannende Geschichte mit zauberhaften Bildern von der Mainzer Grafik-Designerin Bianca Wagner.

Nachdem alle Kinder verschiedene Tierstimmen zum Besten gegeben und die Hauptdarsteller kennengelernt haben, wurde gemeinsam das Lied der Welttiere gesungen. Dass man mit Mut vieles erreichen kann, hat die 8-jährige Jana gezeigt, als sie das Begrüßungslied der Welttiere als Solo auf der Querflöte vorgespielt hat.

Ich  - Du – Ihr! Jeder ist willkommen hier. Große, Kleine, Helle, Dunkle, Alte, Junge, Kunterbunte. Zusammen sind wir stark. JA! Zusammen sind wir stark!

Die Freude der Tiere in ihrer gemeinsamen Stadt, wurde mit einer Polonaise nachgespielt. Stampfend wie die Elefanten, groß wie die Giraffe und flügelschlagend wie die Vögel, ging es durch den Saal. Alle waren neugierig ob die kleine Koli und der große Köck die Aufgabe bewältigen können und das Feuer zurückholen.

Den Erlös aus den interaktiven Autorenlesungen, sowie den Gesamtbetrag der Bücherverkäufe übergibt Christa Burkhardt an den Verein „Trauernde Eltern und Kinder e.V“ in Mainz.  (www.eltern-kinder-trauer.de)  Ihr Charity-Projekt wird unterstützt von der Ingelheimer Druckerei Eckoldt.

Wir freuen uns mit ihr, denn bisher ist bereits ein Betrag von 1002 € zusammen gekommen. Dafür ein großes Dankeschön an alle Eltern, die mit ihren 2 € dazu einen Beitrag geleistet haben, an alle die ein Buch gekauft haben und natürlich auch ein Dankeschön an unseren Förderverein, der die Aktion mit einem Zuschuss von 200 € erst möglich gemacht hat. Die noch ausstehenden Bücher werden schnellstmöglich nachgeliefert. Wer noch ein Buch kaufen möchte, kann sich gerne bei Frau Gerlach melden.

Bienenprojekt

Bitburg. Am Donnerstag, den 23.08.2018 um 10 Uhr besuchten die dritten und vierten Klassen der St. Marien Grundschule Speicher das Bienenprojekt in Bitburg.

Dort gab es vier verschiedene Stationen, an denen sich die Kinder informieren und verschiedenes ausprobieren konnten. Sie durften verschiedene Honigarten probieren und mit einem Honigrezept leckere Honigbutter und Honiglimonade herstellen. Sie bekamen Informationen über die Honigherstellung und haben verschiedene Bienenvölker kennengelernt. Ein Junge wurde von einer Biene gestochen. Zum Glück war er auf den Stich nicht allergisch. Die Kinder hatten sehr viel Spaß am Bienenprojekt und nahmen zahlreiche Informationen mit. Viele haben ihre Angst vor den Bienen überwunden und wissen nun, wie wichtig Bienen für uns Menschen und die Umwelt sind.

Lennard Raskop, Klasse 4b




Lesestart

Unsere Erstklässler durften sich über tolle Lesestart-Pakete freuen, die uns vom Land Rheinland-Pfalz zur Verfügung gestellt wurden. Vielen Dank für diese großartige Initiative! Die Kinder können es kaum erwarten, endlich alle Buchstaben zu lernen, um selbst in dem im Paket enthaltenen Kinderbuch lesen zu können.



4a und 4b auf Klassenfahrt nach Cochem

Wer war dabei: Die Klassen 4a und 4b wurden begleitet von Frau Gerlach, Frau Hansen, Franziska Rohde und James Houtz. Uno mit Franzi war super. Am Montag kam Frau Caspar spontan zu Besuch, das war toll. Frau Gerlach war ständig mit der Kamera unterwegs und hat alles fotografiert. Am zweiten Tag war noch Johannes bei uns. Abends haben Frau Hansen und Frau Gerlach im Flur gesessen.

Tag 1: Am Montag, den 20.08.18, sind wir - die Klasse 4a und die Klasse 4b - um 8.35 Uhr endlich vom Bus abgeholt worden und los ging es. Wir waren alle sehr aufgeregt. In der Jugendherberge angekommen haben wir diese nach einer kurzen Einweisung durch die Rallye kennengelernt. Danach gab es Mittagessen. Nach dieser Stärkung ging es los zur Burg Cochem. Diese liegt auf einem hohen Berg und der Aufstieg war wirklich anstrengend und sehr heiß. In der Burg haben wir an einer Geisterführung teilgenommen. Dort wurde uns gezeigt, was im Mittelalter mit Leuten gemacht wurde, die etwas angestellt haben. Wenn jemand etwas geklaut hat, hat man ihm den Ohrring rausgerissen. Dadurch wussten alle, das ist ein Schlitzohr, ein Dieb. In einem dunklen Raum haben wir Foltergeräte gesehen und ausprobiert. Das war wirklich gruselig. Im Bergfried wurden früher bei einem Angriff die Prinzessin und ihre Kinder versteckt. Wir haben ein Kleid der Prinzessin bewundert. Sie war wohl nicht sehr groß und neben Frau Hansen sah das wirklich lustig aus. Auch über die Verteidigung der Burg haben wir einiges erfahren. Durch das viele Fotografieren haben unsere Betreuer und drei Kinder den Anschluss an die Führung verpasst. Einige Minuten sind sie durch die Burg geirrt und waren froh als sie uns endlich am Brunnen wiedergefunden haben. Nach der Geisterführung ging es dann wieder zurück zur Innenstadt und da durften wir nun shoppen. Auf dem Rückweg zur Jugendherberge sind wir noch durch das Fuchsloch gegangen. Dies ist ein schmaler niedriger Durchgang zwischen zwei Häusern. In der Jugendherberge angekommen konnten wir endlich unsere Zimmer beziehen. Abends haben wir gemeinsam Kierons Geburtstag mit einer lauten Party, Musik und Spielen im Freien gefeiert.

Tag 2: Morgens sind einige Mädchen ins Jungen Zimmer gestürmt und haben sie aufgeweckt. Beim Frühstück haben wir unsere Lunchpakete gepackt und danach ging es mit Johannes, einem Betreuer von Sack und Pack, in den Wald. Im Gestrüpp sind die Lehrer erst mal hängen geblieben, wir kamen alle schnell durch. Als wir endlich in dem vorgesehenen Waldstück ankamen, haben wir einige Mannschaftsspiele gemacht. Die erste Gruppenaufgaben war: So wenige Füße wie möglich auf dem Boden und keine Hilfsmittel benutzen. Wir haben es mit viel Mühe bei 30 Kindern geschafft nur 7 Füße auf dem Boden zu haben.

Beim „Heißen Draht“ mussten wir uns gegenseitig über ein hüfthohes Seil heben. Auch hier durften wieder keine Hilfsmittel benutzt werden. Wer den Draht berührte, musste wieder auf die andere Seite. Mit viel Teamgeist schafften wir es alle. Das war ein tolles Gefühl für jeden von uns.

Anschließend haben wir Hütten gebaut. Anton und Lara haben ein Toilettenhaus gebaut. Schade, dass wir danach wieder die Hütten kaputt machen mussten, sie waren so schön. An der Jugendherberge haben wir Feuer mit einer Lupe, einem Feuerstein und Magnesium gemacht. Gott sei Dank schafften es alle Gruppen, denn Franzi hatte einen Deal mit uns ausgehandelt: Nur wer Feuer machen kann, darf duschen gehen.

Am Abend hat die Klasse 4b einen Harry Potter Leseabend veranstaltet und Frau Hansen konnte nach eineinhalb Stunden Vorlesen kaum noch reden. Die Kinder der Klasse 4a sind noch einmal nach Cochem spaziert und haben ein Eis gegessen. Auf dem Rückweg konnten wir die Burg im Mondschein bewundern.

Tag 3: Am Morgen haben wir Frau Gerlach einen Kaffee in ihr Zimmer gebracht, darüber hat sie sich sehr gefreut. Danach stand Chaosbeseitigung auf dem Programm. Zur Überraschung unserer Lehrer waren die Zimmer nicht so chaotisch wie erwartet. Nach dem Frühstück brachten wir die Koffer in der Jugendherberge im Kofferparkplatz unter und machten dann noch eine Schifffahrt. Dort betrachteten wir die grüne Mosel. Die  Blaualgen verfärbten sie sehr und sie roch auch stark nach Fisch.  Auf der Rückfahrt im Bus haben wir wieder viel gesungen, dadurch verging die Fahrt wie im Flug.

Es war eine tolle Klassenfahrt.

  • K800_DSC_0245
  • K800_DSC_0310
  • K800_DSC_0609
  • K800_DSC_0624
  • K800_DSC_0614
  • K800_DSC_0376
  • K800_DSC_0711
  • K800_DSC_0741
  • K800_DSC_0779
  • K800_DSC_0845
  • K800_DSC_0742
  • K800_DSC_0847
  • K800_DSC_0754
  • K800_DSC_0900
  • K800_DSC_0957

Leseförderung mit Antolin - Punkten durch Lesen

Ab sofort arbeiten wir an unserer Schule mit Antolin, einem Programm zur Leseförderung. Die Kinder lesen ein Buch ihrer Wahl, beantworten online Quizfragen zum Inhalt und verdienen sich so Punkte. Diese werden mit Urkunden und Orden honoriert. Nähere Informationen erhalten Sie bald über die Klassenleitungen. Wer sich vorab schon einmal informieren will, klickt einfach auf das Bild.

 


Erstklässler an der Grundschule in Speicher erhalten zur Einschulung Brotdosen als Geschenk von innogy - Aktion wirbt für gesunde Ernährung

Ein unverhofftes Geschenk erhielten die 45 Erstklässler unserer Grundschule. Sie bekamen Besuch von den Beigeordneten der Verbandsgemeinde Speicher Dieter Perscheid und der Stadt Speicher Harald Thiel, die jedem Schulanfänger eine Frühstücksbox von innogy überreichten. Mit dabei waren auch Harald Knopp, Fachbereichsleiter Bürgerdienste in der der Verbandsgemeinde Speicher, und Repräsentanten des Energieversorgers innogy. Die Aktion des Energieversorgers wirbt für ein gesundes Frühstück von Schülerinnen und Schülern.

HERZLICH WILLKOMMEN, liebe Erstklässler!

Klasse 1a mit Frau Halberkann und FSJlerin Annika Greiber


 Neu, neu, neu – Voller Neugier in ein neues Schuljahr

So starteten wir heute, am 06.08.2018, mit unseren 35 neuen Erstklässlern an der Grundschule Speicher in das neue Schuljahr. Bereits im Einschulungsgottesdienst haben wir zu Beginn das Lied „Neu, neu, neu“ gesungen, um uns alle auf das Thema dieses besonderen Tages einzustimmen. Getreu dem Motto gab es in diesem Gottesdienst viel Außergewöhnliches zu entdecken. So durften die Schulneulinge in der Kirche auf die Suche nach gut versteckten Bildausschnitten gehen, die sich vor ihren Augen zu zwei großen Bildern zusammenfügen ließen: Ein Riese und eine Traube entstanden. Passend dazu erzählte Herr Pastor Kohlenberg den neugierigen ABC-Schützen eine Geschichte aus dem 4. Buch Mose, bei der es um Kundschafter ging, die das Land Kanaan erkundeten und dabei beängstigende Riesen, aber auch ebenso riesige, verlockende Trauben entdeckten. Zum Abschluss schenkten Herr Pastor Gerber und Herr Pastor Kohlenberg den Erstklässlern und ihren Lehrerinnen noch zwei große Schüsseln voller Trauben, die die Kinder noch in der Kirche kosten durften.
Direkt im Anschluss an den Gottesdienst wurden die neuen Schüler von den Kindern der höheren Klassenstufen auf dem Schulhof mit einem tollen Programm begrüßt. Bei strahlendem Sonnenschein hörten wir  schwungvolle Lieder zum Schulstart und viele liebe Worte der Schulleitung.
Schließlich durften die Kinder mit ihren neuen Klassenlehrerinnen Frau Halberkann und Frau Schröder in ihre Klassenräume gehen, wo sie ihre Klassentiere Seepferdchen und Drache entdecken konnten und auch ihre erste Unterrichtsstunde erleben durften. Sogar eine kleine Hausaufgabe gab es schon. Die Eltern konnten in dieser Zeit auf dem Schulhof verweilen und das Schultüten-Café genießen, bei dem allerlei köstliche Kuchen und herzhafte Brötchen angeboten wurden, die, wie jedes Jahr, durch die Eltern der Zweitklässler gestiftet wurden.
Zum Abschluss dieses aufregenden ersten Schultages ließen die stolzen Erstklässler sich noch mit ihren Schultüten fotografieren.
Das ganze Kollegium der Grundschule Speicher wünscht einen tollen Schulstart!

Klasse 1b mit Frau Schröder und FSJler Jonathan Ernzerhof



VOR-TOUR der Hoffnung

Auch wir waren am 07.08.2018 dabei, als die Benefiz-Radler in Speicher halt machten. Mit Gesangsbeiträgen, Tänzen und wehenden Fähnchen wurden die Sportler empfangen und bejubelt.

Abschluss der Viertklässler

Unter dem Motto "Pusteblume, Löwenzahn" stand am 22.06.2018 der diesjährige Abschlussgottesdienst der Viertklässler der St. Marien Grundschule Speicher.

Zunächst überdachten die Schülerinnen und Schüler in einem Spiel, warum die schöne Pusteblume vergänglich ist und nicht für immer bleiben kann. Dabei entdeckten sie, dass es Ihnen genauso geht. Auch sie müssen nun weiter ziehen, um an einer anderen Schule Fuß zu fassen, neue Erfahrungen zu sammeln und an diesen weiter zu wachsen.

Zwischen den SchülerInnen und dem Löwenzahn gab es noch mehr Gemeinsamkeiten zu entdecken.  

Der Löwenzahn ist stark, robust und äußerst durchsetzungsfähig. All diese Eigenschaften brachten auch die SchülerInnen in ihrer Grundschulzeit zum Vorschein. Jede noch so schwierige Aufgabe meisterten sie und zeigten dabei wie stark sie sind. Auch wenn mal ein Stein im Weg oder ein Misserfolg hinter ihnen lag, ließen sie sich nicht entmutigen. So wie sich der Löwenzahn durch den harten Asphaltboden kämpft, genauso kämpften auch die 34 Schülerinnen und Schüler, um ihre Ziele zu erreichen.

Und heute, am Tag des Abschieds, tragen sie genauso wie die Samen der Pusteblume einen wertvollen Schatz in sich: die vielen Erinnerungen. Unzählige Momente des Glücks und der Freude, aber auch Zeiten des Abschieds, Zeiten voller Sorgen und auch Zeiten des Streits liegen hinter allen. Dabei überwiegen natürlich die schönen Momente. Diese sind durch nichts zu ersetzen und werden auch ihre Lehrerinnen Frau Halberkann und Frau Lichtenthal stets begleiten.

Im Anschluss verabschiedeten sich alle Klassen auf dem Schulhof mit tollen Beiträgen und kleinen Geschenken von den SchülerInnen. Auch sie selbst hatten zusammen mit ihren Eltern etwas für ihre Lehrerinnen einstudiert. Spätestens als sie das Lied "Pädagogin aus Passion" zum Besten gaben, blieb kein Auge mehr trocken.  

Vielen Dank für die vier Jahre mit euch, es war eine "Geile Zeit"! Aber nun ist es Zeit, dass ihr eure Flügel spannt und auf in neue Abenteuer fliegt.  

Die Feuerwehr an der Grundschule Speicher

Zum Abschluss der GTS

Viel Spaß hatten alle beim Besuch der Freiwilligen Feuerwehr Speicher am 21.06.2018. Bei sommerlichen Temperaturen konnten sich die Kids beim Löschen und Pumpen üben und hatten ihre Freude beim Umgang mit dem erfrischenden Nass. Die Jungs der Jugendfeuerwehr waren ihnen dabei ein Vorbild.

Das war definitiv ein super Start in die Ferien.

Wandertag

Am 20.6. fand unser diesjähriger Schulwandertag statt. Bei strahlendem Sonnenschein machten sich alle Klassen auf den Weg und wanderten in und um Speicher. Die beiden ersten Klassen und die 3a erkundeten den Speicherer Wald. Dabei hat das dritte Schuljahr eine beeindruckende Strecke von knapp 14 km zurückgelegt. Gut gelaunt und singend wanderten sie durch den Wald, vorbei an riesigen Ameisenhaufen, deren Straßen sie bewunderten. Im Wald spielten und bauten sie voller Motivation und Freude. Dann wartete noch eine besondere Überraschung auf die Klasse 3a: Die Klassenelternsprecher überraschten die Kinder dort mit einem leckeren Eis, was bei dem warmen Wetter eine willkommene Erfrischung war.

Das zweite Schuljahr wanderte dieses Jahr gemeinsam zur Kyll. Gut gelaunt und voller Freude zogen sie los. An der Kyll machten sie ein ausgiebiges Picknick und spielten ein bisschen. Hier konnte sich jeder nochmals stärken und neue Kraft tanken, da der Rückweg besonders anstrengend war. Denn nun ging es fast nur noch bergauf. Erschöpft, aber trotzdem stolz auf die Strecke, die sie zurückgelegt hatten, kamen sie pünktlich um viertel vor 12 wieder an der Schule an.

Das vierte Schuljahr und die Klasse 3b machten eine Schnitzeljagd durch Speicher. In Kleingruppen zogen sie los, suchten bestimmte Orte in der Stadt auf und beantworteten Fragen. Im Anschluss daran gab es in der Eisdiele ein Eis für jedes Kind.

  • IMG_8366
  • IMG_8362
  • IMG_8385
  • IMG_8360
  • IMG_8353